Flughafen Hamburg GmbH

Die Erfolgsgeschichte eines Flughafens: 90 Jahre Hamburg Airport

    Hamburg (ots) - Am Anfang steht der 10. Januar 1911, als der
älteste noch heute an seinem Gründungsort betriebene Flughafen
gegründet wurde; es folgten der erste Linienflug nach Berlin im Jahr
1919, die Luftbrücke in die abgeriegelte alliierte Stadt, die
Wiederbelebung des Luftverkehrs in den 50er Jahren und Gründung der
Lufthansa Werft in Hamburg 1955, die ersten Düsenverkehrsflugzeuge
die Modernisierung des Flughafen Hamburg mit der Eröffnung von
Terminal 4 im Jahr 1993.
    
    Die Geburtstagsfeier mit über 600 Gästen im Rathaus der Hansestadt
eröffnet Hamburgs Erster Bürgermeister Ortwin Runde mit einer
Ansprache. Anschließend richtet Senator Dr. Thomas Mirow als
Vorsitzender des FHG-Aufsichtsrats ein Grußwort an die Gäste, bevor
Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert auf die Anfänge der
Flughafengeschichte zurückblickt.
    
    Starten und landen 1919 am Flughafen insgesamt 223 Passagiere, so
zählt Hamburg Airport im Jahr 2000 knapp 10 Millionen Passagiere. In
den 90 Jahren seines Bestehens nutzten bereits an die 200 Millionen
Flugreisende den Flughafen; der 200 Millionste Passagier wird im
April 2001 erwartet!
    
    Neben seiner Bedeutung als Ausgangspunkt von rund 70 Airlines zu
über 120 Nonstop-Zielen ist Hamburg Airport auch wichtiger
Arbeitgeber: Die am Flughafen tätigen Unternehmen inklusive Lufthansa
Technik beschäftigen zusammen fast 13.000 Menschen und bieten der
gesamten Hamburger Region damit zukunftsgerichtete Arbeitsplätze mit
hoher fachlicher Qualifizierung.
    
    "Gerade die Entwicklung des Luftverkehrs in Hamburg zeigt, dass
mutige politische und wirtschaftliche Entscheidungen belohnt werden",
verweist Werner Hauschild, Vorsitzender der Geschäftsführung der
Flughafen Hamburg GmbH, auf den Erfolg des Verkehrsmittels Flugzeug.
Gemeinsam mit den Airbus-Werken, der Lufthansa Technik und Hamburg
Airport sei die Hansestadt zu einem weltweit anerkannten
Luftfahrtstandort gewachsen.
    
    Diese Entwicklung sei nur möglich gewesen, weil Hamburger Bürger
und der Senat schon die Weichen für den Luftverkehr gestellt hätten,
als er wirtschaftlich noch ohne jede Bedeutung zu sein schien. "Der
Glauben an ein revolutionäres Verkehrsmittel schuf eine innovative
Infrastruktur", verweist Werner Hauschild auf den überragenden Nutzen
des Flughafen Hamburg über die Stadtgrenzen der Freien und Hansestadt
hinaus. Hier starten auch Reisende aus den Bundesländern
Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie
dänische Fluggäste zu Reisen in alle Welt.
    
ots Originaltext: Flughafen Hamburg GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Flughafen Hamburg GmbH
Pressestelle
Karen Krause
Tel:040 /5075-3611/-3610

Original-Content von: Flughafen Hamburg GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Flughafen Hamburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: