Hybrid Enterprises

Hybrid Air Freighters unterzeichnet vorläufige Bestellung von Lockheed Martin Hybridluftschiffen

Paris (ots/PRNewswire) - Hybrid Air Freighters (HAF) unterzeichnete eine vorläufige Bestellung von bis zu 12 Lockheed Martin (NYSE: LMT) Hybridluftschiffen im Wert von insgesamt ca. 500 Millionen US-Dollar. HAF arbeitet zusammen mit Hybrid Enterprises, dem exklusiven Reseller für die Hybridluftschiffe von Lockheed Martin, an der Finalisierung des Kaufvertrags.

HAF, mit Hauptsitz in Paris, verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Logistik und Luftfahrt und wurde spezifisch als Eigentümer/Betreiber der Lockheed Martin Hybridluftschiffe gegründet.

"Wir können die Implementierung dieser beeindrucken Innovation im Logistikmarkt kaum erwarten", sagt Hubert de Contenson, CEO von HAF. "Mit dem LMH-1 beginnt eine neue Ära für Frachtlieferungen in entlegene Gebiete, die keine kostspielige Infrastruktur am Boden mehr erfordern - eine nachhaltige und erschwingliche Lösung für solche Lieferungen weltweit."

"Mit seiner Frachtnutzlast von 21 Tonnen und der Fähigkeit, auf jeder beliebigen Oberfläche zu landen, wird das LMH-1 Hybridluftschiff die Frachtlieferung in entlegene Gebiete von Grund auf verändern", sagt Rob Binns, CEO von Hybrid Enterprises. "Es ist uns eine Ehre, HAF als neuesten Kunden für unsere bahnbrechenden Luftfahrzeuge begrüßen zu dürfen."

Aufgrund ihrer besonderen Form und ihres Luftkissen-Landesystems können Hybridluftschiffe schwere Lasten und/oder auch Passagiere selbst in die entlegensten Gebiete bringen bzw. von dort abholen. Sie benötigen so gut wie keine Infrastruktur am Boden und verbrauchen wesentlich weniger Treibstoff als herkömmliche Flugzeuge. Dadurch sind sie zugleich eine umweltfreundliche Lösung für Frachtlieferungen in entlegene Gebiete.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.hybridhe.com/

Informationen zu HAF

Hybrid Air Freighters mit Hauptsitz in Paris wird von einem Team mit langjähriger Erfahrung in Logistik und Luftfahrt geführt. HAF ist voll und ganz auf die Entwicklung und Implementation erstklassiger Logistik- und Transportlösungen mithilfe des LMH-1 spezialisiert. HAF wird gemeinsam mit weltweit vertretenen Großkonzernen und mittelgroßen Unternehmen sowie auch örtlichen Behörden und Nichtregierungsorganisationen Logistikprobleme in entlegenen Gebieten mithilfe von erschwinglichen und nachhaltigen Transportlösungen beheben.

Der CEO von HAF, Hubert de Contenson, verfügt über umfassende Erfahrung in der Finanz- und Logistikbranche. Vor seinem Beitritt zu HAF war er der stellvertretende CEO eines weltweiten Fuhrunternehmens mit einem Jahresumsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar, einer Tochtergesellschaft einer großen Speditionsgruppe.

Jean-Paul Troadec, Direktor für Aviatik und Flugbetrieb, verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Luftfahrzeugbetrieb, Flugsicherung, Sicherheitsvorschriften und Beziehungen mit internationalen Flugaufsichtsbehörden. Seine Erfahrung umfasst u. a. die Geschäftsführung der französischen Flugsicherungsorganisation, Geschäftsführer eines großen Ausbildungsunternehmens für Fluglinienpiloten sowie Leiter des französischen Büros für Flugunfalluntersuchungen (BEA).

Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.hybridairfreighters.com

About Hybrid Enterprises

Hybrid Enterprises, mit Hauptsitz in Atlanta, Georgia, ist der exklusive Reseller von Lockheed Martin Hybridluftschiffen. Hybrid Enterprises setzt sich aus Branchenspezialisten zusammen, die Frachtflugzeuge in mehr als 120 Ländern auf sechs Kontinenten verkauft, vermietet und betrieben haben. Hybrid Enterprises befasst sich ausschließlich mit Vertrieb und Marketing der Lockheed Martin Hybridluftschiffe.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/524033/Hybrid_Enterprises_Hybrid_Airship_Paris.jpg

Pressekontakt:

Brian Bauer
+1 678-490-1593

bbauer@hybridhe.com
Original-Content von: Hybrid Enterprises, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: