agpro - austrian gay professionals

Wer Offenheit fördert, wird ausgezeichnet - BILD

Jetzt für "meritus - lesbisch schwul ausgezeichnet" einreichen!

Wien (ots) - Organisationen aller Größen können sich für ihr offenes Betriebsklima und ihre Maßnahmen, die sie für Akzeptanz gegenüber Menschen mit einer anderen als heterosexuellen Orientierung setzen, würdigen lassen. "meritus - lesbisch schwul ausgezeichnet" ist die erste österreichische Auszeichnung für Organisationen, die sich vorbildlich in der Diversity-Dimension (Diversity = personelle Vielfalt) "sexuelle Orientierung" engagieren. Die Einreichfrist läuft bis 30. September 2017.

Mathias Cimzar, Präsident der agpro - austrian gay professionals, beschreibt das Ziel der Auszeichnung wie folgt: "Wir holen Unternehmen und Organisationen vor den Vorhang, die sich für mehr zwischenmenschliche Akzeptanz einsetzen - egal ob es sich um eine NGO, einen Konzern oder ein Kleinunternehmen handelt. Damit schaffen wir eine Vorbildwirkung und hoffen, dass weitere Organisationen ebenso Vielfalt fördern und diese im betrieblichen Umfeld zunehmend als Chance und als etwas Positives gesehen wird."

Astrid Weinwurm-Wilhelm, Präsidentin der Queer Business Women ist überzeugt, dass zufriedene Mitarbeiter die besseren Mitarbeiter sind. "Und wo ein Betriebsklima der Akzeptanz herrscht, fühlen sich Mitarbeiter wohl - und leisten bessere Arbeit", so Weinwurm-Wilhelm.

Organisationen finden alle Details zu den Anforderungen auf www.meritus.or.at bzw. auch im Zuge eines Workshops am 14. Juni 2017 im Pride Village am Wiener Rathausplatz.

Die InitiatorInnen, agpro - austrian gay professionals und QBW - Queer Business Women, vergeben die Auszeichnung bereits zum fünften Mal und werden dabei von österreichischen Unternehmen, vom Bund, den Ländern und Sozialpartnern unterstützt. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. 2015 wurden Baxalta, FH Campus Wien und TechData ausgezeichnet, der Sonderpreis ging an den Verein TABERA.

Über die agpro: agpro - austrian gay professionals - ist das Netzwerk schwuler und bisexueller Unternehmer, Fach- & Führungskräfte. Es wurde gegründet, um die Akzeptanz und Gleichstellung gleichgeschlechtlich liebender Menschen speziell im beruflichen Umfeld zu erhöhen. Die agpro existiert seit 1998 und ist überparteilich, aber politisch engagiert.

Über die QBW: Die Queer Business Women bestehen seit 2005 und sind das österreichische Netzwerk lesbischer Frauen im Arbeitsleben. Wir stärken Frauen in ihrem lesbischen Selbstverständnis und erarbeiten mit Unternehmen, weshalb die sexuelle Orientierung keine Privatsache ist, die "an der Bürotüre abgegeben werden kann.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   agpro - austrian gay professionals
   Mathias Cimzar
   Pressestelle
   Mobil:0650/2258228
   Email: presse@agpro.at
http://agpro.at/ 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15631/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: agpro - austrian gay professionals, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: