IDG TecChannel

DSL-Komplettanschlüsse: Kostenfalle Telefon-Flatrate

München (ots) - Anbieter verlangen für Auslands- oder Handy-Gespräche oft sehr hohe Gebühren / Günstige Call-by-Call-Vorwahlen nicht mehr möglich / Unabhängige VoIP-Anbieter schaffen Abhilfe DSL-Komplettanschlüsse mit Internet- und Telefonie-Flatrate sind eine günstige Kommunikationslösung für private Haushalte. Doch mit der ersten Rechnung stellt sich oft Ernüchterung ein. Der Grund: Die klassische Telefon-Flatrate bietet nur kostenlose Gespräche in das deutsche Festnetz. Bei Handy- oder Auslands-Gesprächen verlangen die Anbieter zum Teil deutlich überzogene Preise - beispielsweise bis zu rund dreißig Cent pro Minute für Mobil-Gespräche oder 120 Cent pro Minute für ein Telefonat nach Südafrika. Für den Verbraucher kann dies teuer werden, da die meisten Anbieter von DSL-Komplettanschlüssen die günstigen Call-by-Call-Vorwahlen sperren. Der Kunde sitzt damit in der Kostenfalle. Das berichtet TecChannel (www.TecChannel.de), das deutsche Webzine für IT-Experten, in einem aktuellen Beitrag. Wer trotz Telefon-Flatrate die teuren Tarife umgehen will, für den sind unabhängige VoIP-Anbieter eine preiswerte und einfach zu verwendende Alternative. Auslands-Gespräche sind wieder für einige Cent pro Minute möglich, Mobil-Gespräche bleiben bei rund zehn Cent pro Minute im erträglichen Rahmen. Erfreulicherweise verlangen solche Dienstleister wie zum Beispiel Sipgate oder TerraSip weder eine Einrichtungsgebühr noch eine monatliche Grundgebühr. Ist der Account angelegt und der DSL-Router entsprechend konfiguriert, müssen Anwender sich um nichts mehr kümmern - Gespräche in das Festnetz laufen über die Flatrate, der Rest über das weitaus günstigere VoIP-Angebot. Der ausführliche Report zu diesem Thema mit vielen Hintergrundinformationen ist unter www.TecChannel.de/2024187 abrufbar. Über TecChannel: TecChannel ist das führende Webzine im B-2-B-Segment des IT-Marktes. Auf www.TecChannel.de finden technische IT-Experten alle Informationen, die sie für Planung, Betrieb und Optimierung der Unternehmens-EDV benötigen. Als interaktive Informations-Plattform steht TecChannel für einen fundierten Know-how-Transfer - von Experten für und mit Experten. Neben der Website bieten außerdem auch die Buchreihe TecChannel Compact sowie Fach- und Videokonferenzen den Nutzern fundiertes und gezielt aufbereitetes Expertenwissen. Pressekontakt: Michael Eckert, Redaktion TecChannel, Tel. 089/360 86-856, E-Mail: meckert@TecChannel.de w w w . T e c C h a n n e l . d e Original-Content von: IDG TecChannel, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: