IDG TecChannel

Teure Prozessoren sind nicht zwingend nötig
"tecChannel.de" testet preiswerte Prozessoren bis 500 Mark
Günstige Alternativen für die meisten Anwender

München (ots) - Während Intel und AMD mit Taktfrequenzen im Gigahertz-Bereich um den Titel des schnellsten PC-Prozessors wetteifern, reicht ein wesentlich günstiger Prozessor (CPU) bis 500 Mark für die meisten Anwendungen aus. Das ergab ein aktueller Test des Webzines "tecChannel.de". Zwar bringt ein Pentium III mit 1 GHz Taktfrequenz in Verbindung mit einer GeForce-2-GTS-Grafikkarte mehr Geschwindigkeit als ein Celeron 533, doch etwa bei Standard-Bürosoftware verpufft die Leistungsreserve ungenutzt, berichtet "tecChannel. de". Selbst bei eindeutig rechenleistungsabhängigen Anwendungen wie Spielen ist eine 1-GHz-CPU nicht immer schneller als ein Prozessor, der mit der halben Taktfrequenz arbeitet und nur 20 Prozent des Gigahertz-Boliden kostet. Wer die falsche Grafikkarte im Rechner hat, dem hilft auch die schnellste CPU nicht zu besserer Leistung. "tecChannel.de" hat zwölf CPUs getestet, die zwischen 90 und 510 Mark kosten. Dabei wurde auf sinnvolle Hardware-Kombinationen geachtet, bei denen sich Geld sparen lässt, ohne zu viel Performance zu vergeuden. Fazit des Tests: Einen Billig-PC mit guter Leistung ergibt die Athlon 600-CPU mit einer Grafikkarte, die auf dem GeForce 256 basiert. Dazu empfiehlt "tecChannel.de" ein Mainboard mit AMD-750-Chipsatz (Irongate) und PC100-Speicher. Im untersten Preissegment sorgt der Celeron mit einer Grafikkarte der neuesten Generation für gute Spielbarkeit und schnelle 2D-Anwendungen. Gelegenheitsspieler fahren mit dem K6-2 gut und preiswert, wenn Sie eine aktuelle Grafikkarte verwenden. Keine Empfehlung erhält der Cyrix M II-Prozessor. Die detaillierten Test-Ergebnisse steht unter www.tecChannel.de ots Originaltext: tecChannel.de Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen der Redaktionen: Frank Klinkenberg-Haaß, Chefredaktion "tecChannel.de" Tel. 089/ 360 86-713, fklinkenberg@tecchannel.de www.tecchannel.de Original-Content von: IDG TecChannel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: