GFFT Innovationsförderung GmbH

IT-Security muss neu verstanden werden
Neues Netzwerk der GFFT Innovationsförderung hilft Unternehmen, sich vor Cyberangriffen zu schützen

IT-Security muss neu verstanden werden / Neues Netzwerk der GFFT Innovationsförderung hilft Unternehmen, sich vor Cyberangriffen zu schützen / "Wir müssen Cybersicherheit neu denken", fordert David Veith, Leiter des GFFT-Netzwerks IT-Security. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126815 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Bad Vilbel (ots) - Um Unternehmen besser vor Cyberkriminalität zu schützen, hat die GFFT Innovationsförderung ein Netzwerk "IT-Security" ins Leben gerufen. Der Zusammenschluss aus Technologie- und Beratungspartnern sowie einem Expertenbeirat informiert Unternehmen umfassend und aus einer Hand über innovative und bewährte Sicherheitslösungen. Geleitet wird das Netzwerk von dem Big Data- und Security-Experten David Veith.

"Professionalität und Varianz von Cyber-Angriffen nehmen mit wachsenden technischen Möglichkeiten rasant zu. Oft sind diese Attacken so gut getarnt, dass es im Durchschnitt 120 Tage und mehr braucht, um Angriffe zu erkennen", erläutert Bernhard Koch, Geschäftsführer der GFFT Innovationsförderung. "Vor diesem Hintergrund sehen wir große Bedarfe in allen Bereichen von Industrie, Gewerbe und Forschung, die aktuell nicht hinreichend durch ein Gesamtkonzept befriedigt werden."

"Isolierte Insellösungen müssen im Bereich der IT-Security der Vergangenheit angehören", ergänzt Netzwerkleiter David Veith. "Angesichts der sich mit den wachsenden digitalen Möglichkeiten immer schneller transformierenden Geschäftsprozesse geht es uns darum, IT-Security und Unternehmensprozesse so zu verzahnen, dass Innovationen auch in Zukunft schnell und zugleich abgesichert umgesetzt werden können", so Veith weiter.

Um interessierten Anwenderunternehmen einen komprimierten Überblick über derzeit verfügbare Produkte und Services im Bereich der Cybersicherheit zu bieten, hat die GFFT Innovationsförderung ein spezielles Workshop-Format entwickelt, die GFFT Technology-Races. Dabei werden die vorab ausgewählten Themen in kompakten, auf die Lösung fokussierten Kurzvorträgen vorgestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte des Netzwerks sind derzeit u.a. die Themen Enterprise Security, Internet der Dinge (IoT), Kritische Infrastrukturen, Mobilität und Medizintechnik.

Weitere Informationen zum GFFT-Netzwerk "IT-Security" sind unter www.security-innovations.de erhältlich.

Pressekontakt:

GFFT Innovationsförderung GmbH
Bernhard Koch
Tel.: 06101/95 49 80
Mail: bernhard.koch@gfft-ev.de

Original-Content von: GFFT Innovationsförderung GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GFFT Innovationsförderung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: