splendid medien AG

ots Ad hoc-Service: splendid medien AG Splendid/IEG realisieren gemeinsames Filmprojekt mit Jodie Foster

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Frankfurt/Köln/Los Angeles (ots Ad hoc-Service) - Vollständige Finanzierung des Foster-Films durch Splendid/IEG - Budget bei 15 bis 20 Millionen Dollar Die Splendid Medien AG, Köln, und ihr Tochterunternehmen Initial Entertainment Group (IEG), Los Angeles, übernehmen die vollständige Finanzierung für den Film "The Dangerous Lives of Altar Boys", der von Egg Pictures, der Produktionsgesellschaft der Oscar-Preisträgerin Jodie Foster, realisiert wird. Jodie Foster wird in Ihrem Film selbst eine Rolle übernehmen. Die Dreharbeiten für das auf 15 bis 20 Millionen Dollar budgetierte Projekt werden voraussichtlich noch im Mai 2000 beginnen. Splendid/IEG besitzen weltweit alle Rechte inklusive der Internetrechte. Jodie Foster, die mit ihrer Produktionsgesellschaft "Egg Pictures" bereits so erfolgreiche Filme wie "Nell" und "Familienfeste und andere Schwierigkeiten" hervorgebracht hat, zeigt sich über die Zusammenarbeit mit Splendid sehr zufrieden. "Ich freue mich, mit Splendid/IEG einen Kooperationspartner gefunden zu haben, der meine Vision unterstützt. Ich sehe unserer Zusammenarbeit sehr positiv entgegen." Auch mit diesem jüngsten Filmprojekt verfolgt Splendid konsequent seine Entwicklung zum Global Content Provider weiter. Erst in der vergangenen Woche kündigte Splendid das gemeinsame Filmprojekt "Traffic" mit Fox Searchlight an, in dem Harrison Ford die Hauptrolle spielen wird. Weitere Projekte, bei denen Splendid /IEG die Koproduktion/Kofinanzierung übernehmen, sind "Dr. T. and the Women" von Robert Altman mit Richard Gere und Oscarpreisträgerin Helen Hunt in den Hauptrollen sowie "Gangs of New York", dem bisher größten Independent- Projekt der Filmgeschichte, von Martin Scorsese mit Titanic-Star Leonardo DiCaprio. Durch die im Januar 2000 angekündigte Produktions-Kooperation mit Catherine Zeta-Jones werden zukünftig weitere Weltrechte an Spitzenfilmen mit Budgets von 15 bis 50 Millionen Dollar erworben werden. Auch bei dem Erwerb weiterer Filmlizenzen war Splendid in jüngerer Zeit erfolgreich: An dem HBO-Film "If These Walls Could Talk II" mit Sharon Stone und Ellen DeGeneres hat Splendid die Lizenzrechte für Deutschland und weitere europäische Schlüsselländer erworben. Mit "If these Walls Could Talk I", dem Vorgänger dieses Films, der im deutschen Free-TV unter dem Titel "Das Haus der Stummen Schreie" lief, erzielte der amerikanische Pay- TV-Sender HBO die höchste Einschaltquote seiner Geschichte. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: splendid medien AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: