N26 GmbH

Mobile Bank mit der ersten Native App Integration des Mastercard Secure Code
N26 bietet Kunden mehr Sicherheit bei Online Zahlungen

Mobile Bank mit der ersten Native App Integration des Mastercard Secure Code / N26 bietet Kunden mehr Sicherheit bei Online Zahlungen
In App Ansicht von 3DSecure. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126519 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/N26 GmbH/n26.com"
Mehr erfahren

Berlin (ots) - N26 integriert eine 3DSecure Lösung, die Online Zahlungen noch sicherer macht. Die mobile Bank nutzt Machine Learning in ihrem Risikomodell um Transaktionen zu kategorisieren, und falls nötig eine zusätzliche Verifizierung einzufordern, ohne dass Kunden ein zusätzliches Passwort benötigen. Mit der ersten native App-Integration des Mastercard SecureCode leistet N26 erneut Pionierarbeit in der Nutzung von Technologie, um Banking nutzerfreundlicher zu gestalten. Kunden erhalten so mehr mehr Sicherheit bei online Zahlungen innerhalb der gewohnten App-Oberfläche. Das neue Feature steht allen N26 Kunden mit den iOS und Android App-Versionen 3.5 zur Verfügung.

Ab sofort wird jede E-Commerce Zahlung mit einer N26 Mastercard durch ein eigenentwickeltes Risikomodell innerhalb weniger Sekunden geprüft. Das Risikomodell nutzt Machine Learning, um das Ausgabeverhalten eines jeden Kunden zu analysieren. Wenn eine Transaktion aus dem regulären Raster des Kunden fällt, fordert der Algorithmus eine weitere Bestätigung ein.

"Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit müssen sich nicht gegenseitig ausschließen," sagt Valentin Stalf, Gründer und CEO von N26, "Wir erfüllen so die höchsten Sicherheitsstandards und garantieren gleichzeitig eine einzigartige Kundenerfahrung. Mit unserer 3D Secure Lösung, ermöglichen wir mehr Sicherheit und das mit nur einem extra Klick in der App."

"Die Partnerschaft zwischen Mastercard und N26 steht für großartige Innovationen. Durch die Implementierung des Mastercard Securecode geht N26 einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung optimaler Verbindung von Sicherheit und Kundenerlebnis", sagt Andreas Spengel, Vice President bei Mastercard.

Kunden werden automatisch und anonymisiert für das Mastercard SecureCode Program angemeldet und müssen sich daher kein zusätzliches Passwort merken, um Transaktionen noch sicherer zu machen, sondern können dies im gewohnten App-Umfeld mit nur einem zusätzlichen Klick tun. N26 hat die einzige Mastercard SecureCode Einbindung geschaffen, in der die zusätzliche Verifizierung nativ in der App stattfindet. Die Native App Integration ist beseitigt zudem einige Schwachstellen für Phishing Attacken und macht sie so zu einer besonders benutzerfreundlichen und sicheren Mastercard SecureCode Integration.

3D Secure ist ein Protokoll für online Kartenzahlungen. Es beinhaltet eine dritte Domain (bereitgestellt von Touchtech Payments, einer Irischen Technologiefirma) zusätzlich zu den Domains des Kartenherausgebers (Mastercard) und der Bank des Händlers, um ein weiteres Sicherheitslevel zu schaffen. Jedes Mal, wenn eine Transaktion in Frage gestellt wird erhält der Kunde eine Push-Benachrichtigung auf das Smartphone, das mit dem N26 Konto verknüpft ist. Der Kunde hat dann 5 Minuten Zeit, um sich in die App einzuloggen und die Transaktion, mit dem gewohnten Push-Tan Prozess zu bestätigen, den er von Überweisungen gewohnt ist. Wenn der Kunde die Transaktion nicht freigibt, wird sie abgebrochen.

Über N26

N26 ist Europas erste mobile Bank mit europäischer Vollbanklizenz und setzt neue Standards im Banking. N26 hat Banking fürs Smartphone designed: einfach, schnell und zeitgemäß. Ein Konto kann in nur acht Minuten und komplett am Smartphone eröffnet werden. Kunden können Geld in derselben Sekunde mit wenigen Klicks an Freunde und Kontakte per E-Mail oder SMS senden. 2013 von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet, hat N26 200 Mitarbeiter und seit dem Start vor zwei Jahren über 300.000 Kunden akquiriert. Nun ist das Unternehmen in folgenden Ländern aktiv: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien und Spanien. Seit Januar 2015 ist N26 für Android, iOS und Desktop erhältlich. Neben Li Ka-Shings Horizons Ventures and Valar Ventures haben Mitglieder des Zalando Management Boards, EarlyBird Ventures, Redalpine Ventures und weitere in Summe über 55 Millionen US-Dollar in N26 investiert.

Website:  n26.com       
Twitter:  @n26
Facebook: facebook.com/n26 

N26 Pressekontakt

Helena Treeck
press@n26.com

Original-Content von: N26 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N26 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: