Envista Forensics

Envista Forensics kündigt Umbenennung der nordamerikanischen Sparte für Geräteinstandsetzungen an

Atlanta (ots/PRNewswire) - Grover Davis, CEO von Envista Forensics ("Envista"), hat heute offiziell angekündigt, dass die Abteilung Equipment Restoration (Geräteinstandsetzung) des Unternehmens, die in ganz Nordamerika unter dem Namen TekPro Global bekannt ist, in AREPA umbenannt werden soll. Diese Mitteilung kommt nur wenige Monate nach der Übernahme von AREPA durch Envista. Bei AREPA handelt es sich um einen führenden Anbieter für industrielle und Hightech-Geräteinstandsetzung mit Sitz im dänischen Silkeborg, der mittlerweile über 130 Mitarbeiter in 15 Niederlassungen in ganz Europa und Nordamerika beschäftigt.

Die nordamerikanischen Betriebe von TekPro befinden sich in Chicago, Columbus, Dallas, Los Angeles, Raleigh und Toronto und werden auch weiterhin, nachdem sie mit den europäischen Niederlassungen in Dänemark, den Niederlanden und Schweden zusammengeschlossen worden sind, eine wichtige Rolle für das zukünftige Wachstum von AREPA spielen.

Amir Rubin, Geschäftsführer von AREPA-Nordamerika, merkte dazu an: "Ich war schon immer leidenschaftlich davon überzeugt, dass die Geräteinstandsetzung für Versicherer, Risikokomanager und Versicherungsnehmer einen großen Mehrwert bietet, und umso mehr bin ich stolz auf die technischen Kapazitäten, die Qualität und den Kundendienst unserer TekPro-Abteilung. Jetzt bin ich unglaublich gespannt darauf, wie es unter dem Namen AREPA weitergeht, weil es in unserer Branche nun wirklich kein anderes Unternehmen gibt, das so global aufgestellt ist, eine derartige Bandbreite an technischen Fähigkeiten hat sowie solche intelligenten Verfahren und eine solch ausführliche Berichterstattung zur Verfügung stellt, wie wir es unseren Kunden bieten."

Pieter Benschop, Global Executive Director von AREPA, sagte: "Der Ruf, den TekPro Global in Nordamerika bei der Bereitstellung von beispielhaften Dienstleistungen und von in der Branche führenden Arbeitsergebnissen genießt, ist das Ergebnis von jahrzehntelanger Erfahrung der Mitarbeiter von TekPro, die sich mit Hingabe für die Geräteinstandsetzungsbranche eingesetzt haben." Er fügte noch hinzu: "Jetzt, da wir als eine Marke unter dem Namen AREPA weitermachen, bin ich äußerst zuversichtlich, dass dieser Ruf nur noch stärker werden kann und dass die Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, noch besser werden und dann die volle Bandbreite und den vollen Umfang haben werden, den AREPA schon jetzt anbietet."

Über Envista Forensics

Envista Forensics ist weltweit führend bei Lösungen für Kriminaltechnik und forensischer Wiederherstellung. Das Unternehmen bietet Versagensanalyse, Brand- und Explosionsuntersuchungen, digitale Forensik, Unfallrekonstruktion, Bauberatung, Geotechnik, Schadensbeurteilungen und Geräteinstandsetzungsdienste nach Katastrophen aller Art. Envista bedient die Versicherungs-, Rechts- und Risikoverwaltungsbranche seit über 30 Jahren. Seine Experten machen sich von den weltweit über 30 Büros in Nordamerika, Lateinamerika, im Vereinigten Königreich, Europa, Singapur und Australien aus auf den Weg.

Über AREPA

AREPA ist ein weltweit tätiger Anbieter von umfassenden Lösungen für die industrielle und Hightech-Geräteinstandsetzung für Versicherer und Schadensregulierer sowie für die Schifffahrtsbranche, Off- und Onshore-Windenergie und die Fertigungsbranche. AREPA hat seinen Sitz in Silkeborg, Dänemark, und beschäftigt über 130 Mitarbeiter an 15 Standorten in ganz Europa und Nordamerika.

Pressekontakt:


Jennifer Gaster, Vice President des Bereichs Marketing
Jennifer.gaster@envistaforensics.com
+1 224 406 9809
Logo:
http://mma.prnewswire.com/media/507174/Envista_Forensics_Logo.jpg
Logo: http://mma.prnewswire.com/media/507173/AREPA_Logo.jpg

Original-Content von: Envista Forensics, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Envista Forensics

Das könnte Sie auch interessieren: