DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

Countdown zur Parteigründung: Diese Aktivisten wollen in den Bundestag

Countdown zur Parteigründung: Diese Aktivisten wollen in den Bundestag
Team der Initiative DEMOKRATIE IN BEWEGUNG 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126313 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/DEMOKRATIE IN BEWEGUNG/Andi Weiland"

Berlin (ots) - 100.000 - so viele Unterstützer möchte die Initiative DEMOKRATIE IN BEWEGUNG auf http://change.org/brauchtBEWEGUNG mobilisieren, dann gründet sich die Gruppe als Partei und macht ein Angebot zur Bundestagswahl 2017. Die Initiative steht bei knapp 90.000 Unterschriften - und hat noch 10 Tage Zeit. Geplanter Gründungsparteitag am 29.4.2017 - 12 Uhr in Berlin. Einladung zur Pressekonferenz folgt. Aktuell laufen die Bewerbungen für die Abgeordneten in den 16 Bundesländern unter https://bewegung.jetzt/abgeordnete/ - über 400 Menschen haben sich bereits beworben.

Demokratie braucht neue Impulse von Bürgerinnen und Bürgern. Davon sind die Initiatorinnen und Initiatoren überzeugt: "Demokratie lebt von der Beteiligung und den Ideen der Leute. Aber echte Mitbestimmung gibt es heute kaum noch in den bestehenden Parteien. Das wollen wir ändern. Mit neuen Strukturen zum Mitmachen an politischen Entscheidungsprozessen - nicht nur aller vier Jahre bei Wahlen, sondern jeden Tag," sagt Gregor Hackmack, Sprecher von DEMOKRATIE IN BEWEGUNG. Inhaltlich steht die Initiative für Transparenz, Gerechtigkeit, Weltoffenheit und Zukunftsfähigkeit.

Knapp 90.000 Menschen konnten die Demokratieaktivisten bereits für eine Parteineugründung begeistern. Ihnen bleiben noch 10 Tage, um die 100.000er-Marke zu knacken. Nur dann kommt es zum Gründungsparteitag am 29.04.,12 Uhr in Berlin.

"Nun gilt es - wir mobilisieren im Netz, mit Aktionen auf der Straße, drehen Videos und beantworten täglich hunderte E-Mails. Wir wollen in den Bundestag und breite Bevölkerungsschichten für Parteipolitik begeistern," sagt Anne Isakowitsch, Sprecherin von DEMOKRATIE IN BEWEGUNG.

Über DEMOKRATIE IN BEWEGUNG: Seit November 2016 arbeiten bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG zunächst rund 20 Menschen meist aus Berlin an neuen Strukturen, die eine Demokratie zum Mitbestimmen ermöglichen sollen. Die stetig wachsende Gruppe von Menschen aus ganz Deutschland - derzeit 100 Menschen - möchte nicht länger warten, sondern sich einbringen. Ziel ist es, Menschen zu befähigen, aktiv an einem weltoffenen, gerechten und zukunftsgewandten Land mitzuarbeiten. Der Anspruch an Transparenz und gegen Lobbyismus ist hoch. DEMOKRATIE IN BEWEGUNG tritt zusätzlich als Partei zur Bundestagswahl 2017 an, sobald 100.000 Menschen ihr Interesse an einer neuen politischen Kraft mit ihrer Unterschrift auf http://change.org/brauchtBEWEGUNG bekunden (bis zum 29.04.17, 12 Uhr).

Pressekontakt:

Jeannette Gusko
0151/ 207 526 81
presse@bewegung.jetzt
Original-Content von: DEMOKRATIE IN BEWEGUNG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: