AXON Neuroscience

AXONs Tau-Impfstoff schließt Phase II der Rekrutierung von Probanden für Alzheimer-Studie ab

London (ots/PRNewswire) - AXON Neuroscience hat als führendes Unternehmen im Bereich der Tau-Forschung mit dem Abschluss der Auswahl der Teilnehmer an der Phase II der klinischen Studie bezüglich der Behandlung der Alzheimer-Krankheit einen weiteren Schritt getan. Insgesamt wurden 208 Patienten mit leichter Alzheimer-Erkrankung in die 24 Monate dauernde Studie aufgenommen. Die Studie soll die Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs AADvac1 untersuchen. Erste Daten zur Studie werden Mitte 2019 verfügbar sein, und die "ADAMANT" Phase-II-Studie ist derzeit das fortschrittlichste Tau-Programm im Bereich der Alzheimer-Forschung.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/485567/AXON_Neuroscience_Logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/536263/AXON_Tau_Vaccine.jpg )

Aktiver Tau-Impfstoff AADVAC1 in Phase-II-Studie

AADvac1 soll das Immunsystem des Patienten aktiv stimulieren, um bestimmte Antikörper gegen das das pathologische Tau-Protein zu erzeugen. Anlässlich der AD/PD 2017 Konferenz präsentierte AXON, dass die Menge der spezifischen generierten Antikörper eine ermutigende Korrelation zur Verlangsamung des Fortschreitens der kognitiven Einschränkung und der Hirnatrophie erzeugen. Aus den Daten aller Studien zeigt der Impfstoff insgesamt ein hervorragendes Sicherheitsprofil. Die Ergebnisse der Phase-I-Studie wurden jüngst in der medizinischen Zeitschrift "The Lancet of Neurology" veröffentlicht.

Phase II, eine 24 Monate dauernde, randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie mit parallelen Gruppen läuft in 44 klinischen Zentren in insgesamt 8 europäischen Ländern.

Ziele der ADAMANT Phase-II-Studie

Das Hauptziel der Studie ist die Evaluierung der Sicherheit und Verträglichkeit einer langzeitigen Behandlung mit dem AADvac1-Impfstoff bei Patienten mit einer Diagnose von milder Alzheimer-Krankheit, wie bereits in den Ergebnissen von Phase I positiv bewiesen. Das zweite Ziel sind die Ergebnisse der AADvac1-Behandlung bezüglich des Aufhaltens oder Verlangsamens des funktionellen und kognitiven Rückgangs während der klinischen Versuchsperiode durch die Beurteilung mehrerer kognitiver Bereiche. Um die erkrankungsmodifizierenden Effekte aufzuzeigen, durchlaufen die Patienten klinische Demenzbeurteilungen (Clinical Dementia Rating Scale Sum of Boxes, CDR-SOB), die von einer empfindlichen, modernen und angepassten kognitiven Testbatterie und Alltagsaktivitäten-Skalen unterstützt werden.

Roman Sivak, CEO bei AXON Neuroscience, erklärte dazu Folgendes: "Ich möchte mich bei allen Studienteilnehmern, Patienten, ihren Pflegepersonen und Studienprüfern für ihre Bemühungen beim vorzeitigen Abschluss der Rekrutierungsphase bedanken. Dies wird uns darin unterstützen, schon bald die wichtigsten Daten zur Hand zu haben." Er fügte hinzu: "Dies bringt uns einen wichtigen Schritt weiter hin zu unserem Ziel einer präventiven Behandlung mit unserem aktiven Therapieansatz."

Präventiver Einsatz von AADvac1 in den präklinischen Phasen der Alzheimer-Krankheit

Der Impfstoff AADvac1wird derzeit zur Behandlung leichter Formen der Alzheimerkrankheit untersucht. Wenn die vom Impfstoff ausgelösten Antikörper reaktiv auf alle Braak-Phasen der Tau-Pathologie reagieren, wird eine zukünftige Ausweitung der Indikation auf präklinische Phasen von AD zur weiteren Entwicklung geplant. Das vollständige Verständnis der strukturellen und biologischen Wirkungsmechanismen unterstützt zudem das Wirksamkeitspotenzial für die Krankheitsphasen, wenn noch keine klinische Präsentation vorliegt. Nach der Erprobung der krankheitsmodifizierenden Behandlung in der aktuellen klinischen Entwicklung kann der aktive Immunansatz von AADvac1 als präventive Impfung gegen die Alzheimerkrankheit ab einem bestimmten Alter geeignet sein.

AXON NEUROSCIENCE

AXON Neuroscience ist ein Biotech-Unternehmen mit klinischen Entwicklungsprodukten, das 1999 gegründet wurde und über das größte Forscherteam im Bereich der Tau-Immuntherapie und Tau-Diagnoseplattformen verfügt. AXON besitzt mehrere medizinische Wirkstoffe mit krankheitsmodifizierendem und Frühdiagnose-Potenzial für Alzheimerkrankheit und andere Tauopathien. Die zwei Hauptwirkstoffe sind der aktive Impfstoff AADvac1 und der humanisierte monoklonale Antikörper AADvac2.

Pressekontakt:

Andrea Becker
AXON Neuroscience
+421-903-576-315
media@axon-neuroscience.eu

Original-Content von: AXON Neuroscience, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AXON Neuroscience

Das könnte Sie auch interessieren: