Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Letzte Chance für die letzten rosa Delfine vor Taiwan

Die Taiwanesen lieben ihre rosa Delfine. Doch allen Schutzbemühungen zum Trotz nimmt ihre Zahl immer weiter ab.

Bei der letzten Erfassung dieser Population des Chinesischen Weißen Delfins - eine der vier anerkannten Buckeldelfinarten - war der Bestand bereits auf unter 75 Tiere gesunken. Die rosa Delfine aus der Taiwanstraße leben, wie alle Buckeldelfine, sehr küstennah und leiden stark unter menschlichen Aktivitäten wie Fischereibeifängen, Überfischung, Lärm, Wasserverschmutzung und baulichen Eingriffen an der Küste.

US-Behörde will die kleine Population als bedrohte Art einstufen

Auf Initiative mehrerer US-Organisationen stimmte die Nationale Meeres- und Fischereibehörde der US-Administration (NMFS) jetzt zu, die Taiwanesische Population der rosa Delfine als eigenständige Unterart (Sousa chinensis taiwanensis) des Chinesischen Weißen Delfins einzustufen. Dies macht eine Anerkennung unter dem US-Endangered Species Act als bedrohte Art möglich. Die US-Naturschutzorganisationen bezeichnen dies als "großen Erfolg für die Taiwanesischen Weißen Delfine". Mit der Einstufung als bedrohte Art können die USA Schutzmaßnahmen der taiwanesischen Behörden unterstützen.

Taiwan will seine Delfine vor der Ausrottung bewahren

Auf der Roten Liste der bedrohten Arten der World Conservation Union (IUCN) sind die Delfine der Taiwanstraße als "stark bedroht" (critically endangered) eingestuft. Seit 2008 gelten sie in Taiwan als bedrohte Art. 2009 wurde eine Task-Force eingerichtet, die sich für eine Erholung des Bestands einsetzt. Im September 2010 verabschiedete das Landwirtschaftsministerium einen umfassenden Schutz- und Managementplan, der neben direkten Schutzmaßnahmen auch Umweltbildungskampagnen für die Bevölkerung enthält. Und 2014 wurde an der Westküste der Insel ein 763 Quadratkilometer großes Schutzgebiet eingerichtet.

Trotz all dieser Anstrengungen, gelingt es bislang nicht den Bestand zu stabilisieren. Die rosa Delfine aus der Taiwanstraße gehören mit dem Vaquita, von dem es nur noch 30 Exemplare geben soll, und den Maui-Delfinen, der nördlichen Unterart des neuseeländischen Hectordelfins (Cephalorhynchus hectori maui), mit etwas über 50 Exemplaren, zu den weltweit am stärksten vom Aussterben bedrohten Meeressäugern.

Foto: Der berühmte rosa Delfin "Mystique" von Kai Binder - Das Netz

Original-Content von: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: