Aktion pro Aktie

Aktion pro Aktie mit neuem Partner: ComStage ETFs neu an Bord

Frankfurt (ots) - Initiative für Aktienkultur in Deutschland gewinnt neuen Partner

   - ComStage ETFs als Experte für börsengehandelte Indexfonds 

Die Aktion pro Aktie konnte einen neuen Partner gewinnen: ComStage, die ETF Marke der Commerzbank, beteiligt sich zukünftig an der Intiative zur Förderung der Anlegerkultur in Deutschland. ComStage ist spezialisiert auf das Angebot von ETFs (Exchange Traded Funds, börsengehandelte Indexfonds). Das Unternehmen ergänzt damit das Know-how der beteiligten Direktbanken und Partner, die sich für die Aktion pro Aktie engagieren.

Hervorragendes Einstiegsprodukt

"Aktien und aktienbasierte Fonds ermöglichen Privatanlagern Renditen, die zurzeit mit Sparbüchern oder Tagesgeldkonten nicht zu erreichen sind", sagte Thomas Meyer zu Drewer, Geschäftsführer ComStage ETFs. "Gerade ETFs sind ein hervorragendes Einstiegsprodukt: Das Risiko ist breiter gestreut als bei entsprechenden Einzelaktien. Die Gebühren sind zudem vergleichsweise niedrig, was dem persönlichen Anlageerfolg zugute kommt. Mit ComStage haben wir schon immer Wert darauf gelegt, Privatanlegern die Möglichkeiten des langfristigen Vermögensaufbaus nahe zu bringen."

Umdenken erforderlich

Den Ist-Zustand zur heutigen Anlagebereitschaft der Deutschen hat die Aktion pro Aktie in der Studie "Aktienkultur in Deutschland" erhoben. Die bevölkerungsrepräsentative Umfrage zeigt, dass fast die Hälfte der Deutschen Aktien immer noch mit Spekulationen assoziieren.

Das Ziel der Initiative ist es, einen Umdenkprozess anzustoßen, um einen vorurteilsfreien und aufgeklärten Umgang mit dem Thema Aktie zu fördern. Interessenten finden auf der Website aktion-pro-aktie.de beispielsweise wichtige Grundinformationen für den Einstieg in die Geldanlage mit Wertpapieren.

Über die Studie

Die bevölkerungsrepräsentative Studie "Aktienkultur in Deutschland" wurde im Auftrag der "Aktion Pro Aktie", einer gemeinsamen Initiative von comdirect, Consorsbank, ING DiBa und maxblue, durchgeführt. Im Januar 2017 wurden von dem Marktforschungsinstitut Toluna 2.000 Deutsche online befragt.

Über die "Aktion pro Aktie"

"pro Aktie" ist eine Aktion führender deutscher Direktbanken: Die comdirect bank, die Consorsbank, ING-DiBa und maxblue machen sich mit der "Aktion pro Aktie" stark für eine bessere Aktienkultur in Deutschland. Studien, Bildungsangebote, Veranstaltungen, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sowie der "Tag der Aktie" leisten einen Beitrag dazu, das Thema stärker in den Köpfen der Deutschen zu verankern und einen vorurteilsfreien und aufgeklärten Umgang mit dem Thema Aktie zu fördern. Weitere Informationen unter www.aktion-pro-aktie.de.

Pressekontakt:

comdirect bank 					
Geerd Lukaßen
Pressesprecher
Telefon: +49 4106 704-1315
E-Mail: geerd.lukassen@comdirect.de

Consorsbank
Dr. Jürgen Eikenbusch
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 89 50068-1595
E-Mail: juergen.eikenbusch@dab.com

ING-DiBa
Alexander Baumgart
Pressesprecher
Telefon: +49 69 27 222 66145
E-Mail: a.baumgart@ing-diba.de

maxblue
Christiane Lorch
Pressesprecherin
Telefon: +49 69 910-37881
E-Mail: christiane.lorch@db.com
Original-Content von: Aktion pro Aktie, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: