MLP Finanzdienstleistungen AG

MLP übertrifft eigene Prognosen
Deutlich höheres Ergebniswachstum von 40 %

Heidelberg (ots) - Die üblicherweise konservativen Prognosen der MLP AG, Europas führendem Finanzdienstleister für anspruchsvolle Privatkunden und Akademiker, konnten im zurückliegenden Geschäftsjahr deutlich übertroffen werden. Die konsolidierten Konzernerlöse stiegen um rund 50 % von 333 Millionen Euro auf über 500 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern vom Einkommen und Ertrag der MLP AG stieg um etwa 40 % von 49,1 auf etwa 69 Millionen Euro. "Wir haben unseren Wachstumskurs unvermindert fortgesetzt und unsere eigenen Schätzungen noch übertroffen. Wie das AG-Ergebnis wird auch das Konzernergebnis vor Steuern vom Einkommen und Ertrag um rund 40 % von 47 auf über 65 Millionen Euro ansteigen", erklärte Dr. Bernhard Termühlen, Vorstandsvorsitzender der MLP AG. "Besonders erfreulich ist, dass sich alle Gesellschaften des MLP-Konzerns in einer ausgezeichneten Verfassung befinden", fügte er hinzu. Bei der wichtigsten Gesellschaft, der MLP Finanzdienstleistungen AG, dem Makler für Privatkunden, wuchsen die Umsatzerlöse um 42 % von 185 auf 263 Millionen Euro. Eine wesentliche Kennziffer für zukünftigen Erfolg ist die Kundenzahl, die von 250.000 zum Jahresende 1998 auf 304.000 zum Jahresende 1999 zunahm. Das Geschäftsstellennetz konnte rasant ausgebaut werden. Mit 151 Geschäftsstellen, einer Steigerung von 47 % zum Vorjahr (103) wird die Nähe zum Kunden und die Dienstleistung weiter verbessert. In der Sparte Geldanlage konnte der Nettomittelzufluss um 96 % zum Vorjahr übertroffen werden. Mit 1,45 Milliarden Euro gegenüber 741 Millionen Euro liegt MLP beim Neugeschäft im Vergleich mit den dem Bundesverband deutscher Investmentgesellschaften (BVI) angeschlossenen Gesellschaften sicher unter den ersten 10 Gesellschaften. Die MLP-Privatkunden nahmen 1999 Hypotheken und Darlehen in einem Umfang von 782 Millionen Euro in Anspruch. Dies entspricht einer Steigerung von 39 % zum Vorjahresvolumen von 564 Millionen Euro. In der Sparte Vorsorge, dazu zählt man bei MLP fondsgebundene Lebensversicherung, Risikoversicherung, Kapitallebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung, konnte die Beitragssumme von 3,2 Milliarden auf 4,3 Milliarden Euro um rund 35 % gesteigert werden. Der Marktanteil bei der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung in Deutschland bezogen auf das Neugeschäft beläuft sich auf rund 20 %. Auch der zur Vorsorge zählende private Krankenversicherungsbereich wuchs im Neugeschäft von 41 Millionen Euro auf 49 Millionen Euro Jahresbeitrag. Beim Neuzugang von Personen in die private Krankenvollversicherung lag der Marktanteil von MLP damit bei rund 15 %. Die MLP Lebensversicherung AG, zweitgrößte Konzerntochter, verzeichnete ebenfalls starke Zuwächse. Die Beitragseinnahmen stiegen um 75 % von 95 auf 166 Millionen Euro. Der Versicherungsbestand stieg um 84 % von 9,2 Milliarden im Vorjahr auf 17 Milliarden Euro Versicherungssumme. In der MLP Vermögensverwaltung AG war der Aufwärtstrend mit einer 138 %igen Steigerung des verwalteten Vermögens von 829 Milliarden auf 1.974 Milliarden Euro am steilsten. Insbesondere die konkurrenzlos günstigen Zinskonditionen bei der Immobilienfinanzierung und im Kontokorrentbereich überzeugten die Kunden. Die MLP Bank AG konnte bereits im zweiten vollen Jahr ihrer Geschäftstätigkeit die Kundenanzahl von 16.000 auf 80.000 erhöhen. Dieses außerordentlich dynamische Wachstum wird sich voraussichtlich durch das ab März 2000 den Kunden zur Verfügung gestellte Internet Online-Banking weiter fortsetzen. Das Angebot im Schaden- und Unfallbereich wird mit der Gründung der MLP Versicherung AG ebenso zügig ausgebaut. Für die neue Gesellschaft rechnet MLP mit einem überaus erfolgreichen Start. Die bisherige MLP Service GmbH wird ihre Kunden in die AG einbringen. MLP rechnet mit der vom Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen in Berlin zu vergebenden Lizenz im Frühjahr 2000. "Auch das Jahr 2000 wird für MLP spannend. Wir werden unsere Kundenberatung konsequent verbessern. Hierfür planen wir, ab März 2000 im Laufe des Jahres unseren Kunden ein umfassendes Angebot im Internet zur Verfügung zu stellen. Mit der Strategie, persönliche Beratung plus ein umfassendes Onlineangebot in der Betreuung und Kundenkommunikation bis zum Internet-Brokerage bauen wir unsere Alleinstellung und unseren Wettbewerbsvorteil weiter aus", erklärte Dr. Bernhard Termühlen. Mit dem Einzug in den DAX rechnet das Unternehmen noch in diesem Jahr. Dies wird MLP voraussichtlich nochmals deutliche Impulse geben. ots Originaltext: MLP AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Ansprechpartner: Jutta Funck Tel.: 0 62 21-3 08-3 30 Fax: 0 62 21-3 08-2 58 Email: jutta.funck@mlp-ag.com Internet: http://www.mlp.de Original-Content von: MLP Finanzdienstleistungen AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: