LexisNexis GmbH

Justizministerium Baden-Württemberg entscheidet sich für LexisNexis

Münster (ots) - Das Justizministerium des Landes Baden-Württemberg stellt ab sofort auch die Inhalte der juristischen Online-Datenbank LexisNexis® Recht allen Angehörigen der Gerichte, der Staatsanwaltschaften und der staatlichen Notariate zur Verfügung. Das Angebot enthält unter anderem eine der größten Sammlungen von Entscheidungen deutscher Gerichte im Volltext sowie umfassende Sammlungen der Gesetze des Bundes und der Länder. Hinzu kommen eine große Auswahl an Kommentaren, Handbüchern, Fachzeitschriften und Arbeitshilfen für die tägliche juristische Arbeit in allen Rechtsgebieten. Nach den Ländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist Baden-Württemberg nun schon das dritte Bundesland, welches LexisNexis® Recht als Justiz-Informationssystem benutzt.

Holger Radke, Ministerialrat im Justizministerium Baden-Württemberg und Vorsitzender der Bund-Länder-Kommission zum Vertrag: "Juristische Onlinerecherche ist ein essentielles Arbeitsmittel für die Justiz in Baden-Württemberg. Nachdem bereits seit Jahren eine größere Zahl von Gerichten und Staatsanwaltschaften Baden-Württembergs LexisNexis® Recht auf Basis von Einzelverträgen mit großer Zufriedenheit nutzen, ist die nun getroffene Vereinbarung der logische Schluss. LexisNexis® Recht komplettiert das Angebot der verfügbaren juristischen Datenbanken im gesamten Land und steigert das Volumen der verfügbaren Inhalte qualitativ und quantitativ in erheblichem Maße."

Christian Fleck, Geschäftsführer der LexisNexis Deutschland GmbH, ergänzt: "Nachdem bereits die Länder Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen unser Angebot seit einiger Zeit erfolgreich nutzen, freuen wir uns jetzt über die Entscheidung Baden-Württembergs zugunsten der Nutzung von LexisNexis® Recht durch die Justiz. Dies ist das logische Ergebnis der substantiellen inhaltlichen Weiterentwicklung unserer Datenbank und der starken Verbreitung unseres Angebots bei den Anwaltskanzleien."

Pressekontakt:

Über LexisNexis

LexisNexis ( www.lexisnexis.de ) ist einer der weltweit führenden
Anbieter für Informationen und Wissensmanagementlösungen für
Wirtschaft und Recht und bietet seine Produkte, darunter die
renommierten Onlinedienste Lexis® und Nexis®, einem breiten Spektrum
von Berufsgruppen in den Segmenten Unternehmen, Justiz, Anwaltschaft,
Regierung und öffentliche Verwaltung, Wirtschaftsprüfern und
Universitäten an. Als Unternehmen der Reed Elsevier [NYSE: ENL; NYSE:
RUK] betreut LexisNexis mit seinen 13.000 Mitarbeitern Kunden in über
100 Ländern.

Die LexisNexis Deutschland GmbH ist ein führender Lösungsanbieter für
Recht, Verwaltung und Wirtschaft. Mit seinen deutschsprachigen
Onlinediensten LexisNexis® Recht und LexisNexis® Wirtschaft, dem ZAP
Verlag, einem der führenden deutschen juristischen Verlage,
vielfältigen CD-Rom- Produkten, dem Anwaltsuchportal anwalt24.de
sowie Corporate Publishing erfüllt LexisNexis alle Bedürfnisse der
Informationsgesellschaft und liefert maßgeschneiderte Wissenslösungen
für Unternehmen, Redaktionen, Anwaltskanzleien, Gerichte und die
öffentliche Verwaltung. Die Onlinedienste für Presse-, Wirtschafts-
und Rechtsinformationen bieten umfassende und schnelle Informationen
zu allen relevanten Recherchethemen mit über 5 Milliarden Dokumenten
aus über 32.000 Quellen, darunter aktuelle Firmenprofile,
Beteiligungsverhältnisse, Marktstudien, Rechtsnormen, Urteile,
Kommentare und umfassende Pressespiegel auf einen Blick. Diese
Informationen lassen sich auf einer übersichtlichen, einfach zu
bedienenden Benutzeroberfläche einzeln oder verknüpft abrufen. Sitz
von LexisNexis Deutschland ist Münster. Das Unternehmen beschäftigt
in Deutschland rund 250 Mitarbeiter.

Pressekontakt
Christoph Bertling
Feldstiege 100
48161 Münster
Tel +49 (0)2533-9300-829
Fax +49 (0)2533-9300-837
E-Mail pr@lexisnexis.de

Original-Content von: LexisNexis GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LexisNexis GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: