Loacker

Fit mit Biathlon-WM-Star Dorothea Wierer
Hübsch, erfolgreich, fit: Biathlon-Weltcup-Siegerin Dorothea Wierer zeigt drei Bodyweight-Übungen, die jeder einfach und überall nachmachen kann.

Hübsch, erfolgreich, fit: Die vierfache Biathlon-Weltcup-Siegerin Dorothea Wierer ist der Star der italienischen Biathlon-Nationalmannschaft. Pünktlich zur Biathlon-WM in Hochfilzen zeigt die sympathische Südtirolerin drei Bodyweight-Übungen, die jeder einfach und überall nachmachen kann. Weitere Informationen unter ...
Länge: 01:34 Minuten

Hochfilzen (ots) - Am 8. Februar 2017 startet die Biathlon-Weltmeisterschaft im österreichischen Hochfilzen. Biathlon-Star Dorothea Wierer zählt zu den ganz heißen Medaillen-Kandidaten. Die 26-jährige Südtirolerin stellt ihre drei Lieblings-Fitnessübungen vor, die sie fit für die WM machen. Wer diese Übungen in seinen Alltag integriert, darf sich dann auch mit etwas Süßem belohnen - ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Am besten wie Dorothea Wierer mit einer leckeren Napolitaner-Waffel oder Schokolade von Team-Sponsor Loacker. Die genehmigt sogar Patrick Oberegger, Trainer der italienischen Nationalmannschaft: "Schokolade beispielsweise aktiviert beim Verzehr das Belohnungssystem. Der Neurotransmitter Dopamin wird ausgeschüttet, außerdem setzt der Körper Endorphine frei, körpereigene Opiate. Auf diese Weise haben Loacker Schokoladentafeln Effekte, die sich positiv auf das Wohlbefinden der Athleten auswirken", erklärt Patrick Oberegger, Trainer der italienischen Nationalmannschaft.

1. Unterarmstütz

Los geht es mit einem Klassiker, der für mehr Rumpfstabilität sorgt und dabei den ganzen Körper trainiert: der Unterarmstütz, auch bekannt als "Plank". Ober- und Unterarme bilden dabei einen rechten Winkel. Die Ellbogen sind direkt unter den Schulten und die Beine bilden mit dem Rücken eine gerade Linie. Wichtig: Gesäß und Bauchmuskulatur anspannen! Wer den Schwierigkeitsgrad erhöhen möchte, hebt alle 5 Sekunden abwechselnd ein Bein an. Dauer: min. 30 Sekunden halten

2. Ausfallschritte

Mit Ausfallschritten trainiert Dorothea in wenigen Minuten effektiv Oberschenkel und Gesäß. Aus dem hüftbreiten Stand zuerst mit dem rechten Bein in den Ausfallschritt. Das linke Knie ist wenige Zentimeter über dem Boden - je tiefer, desto anspruchsvoller die Übung. Mit der Ferse des vorderen Fußes dynamisch abdrücken und zurück in die Ausgangsposition. Nun mit dem linken Bein in den Ausfallschritt und anschließend im Wechsel. Das vordere Knie ist dabei über dem Fußgelenk. Es ist stabil und gerade und sollte nicht nach innen kippen. Der Bauch ist angespannt. Wiederholungen: 8 bis 12 pro Seite

3. Schwimmer

Der Schwimmer trainiert die Muskulatur in Rücken, Schultern, Beinen und Gesäß. Genau die Muskeln, die Dorothea auch im Biathlon beansprucht. In Bauchlage die Arme nach vorne ausstrecken und die Beine anheben. Nun diagonal paddeln, d.h. zuerst den rechten Arm und das linke Bein heben und dann linken Arm, rechtes Bein. Die Handflächen sind zueinander gedreht und die Daumen zeigen nach oben. Von den Fingerspitzen bis zu den Zehen ist der Körper angespannt. Dauer: min. 30 Sekunden

Dorotheas Empfehlung: Drei - vier Mal die Woche drei Durchgänge mit jeweils 20-30 Sekunden Pause zwischen den Übungen.

   Steckbrief Dorothea Wierer 
   Geburtstag: 3. April 1990 
   Geburtsort: Bruneck, Italien 
   Größe: 1,58 m 
   Gewicht: 60 kg 
   Weltcup-Debüt: 2009 
   Erfolge: 4 Weltcupsiege (2x Einzel, 1x Massenstart, 1x Staffel), 
   Olympia-Bronze (2014 Staffel), WM-Silber (2016 Verfolgung), 
   2x WM-Bronze (2013 & 2015 Staffel) 
   Team-Sponsor: Loacker 

Pressekontakt:

Hansmann PR, Marcel Brunnthaler, Tel. 089/3605499-11, 
m.brunnthaler@hansmannpr.de
Original-Content von: Loacker, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: