MDM Group AG

Niedrigzinsen: Was tun mit dem Geld?

Meggen (ots) - Alle haben dasselbe Problem: Man möchte Geld anlegen, aber bekommt so niedrige Zinsen, dass die Rendite nicht nur weit unterhalb der Inflationsrate liegt, sondern auch ein Tagegeld- oder Festgeldkonto unsinnig erscheint. Da für viele eine spekulative Geldanlage nicht in Frage kommt, oder das Vertrauen zu den Banken durch Negativmeldungen gelitten hat, wissen viele Investoren nicht, wohin mit dem Geld. Die MDM Group AG aus der Schweiz, dem Mutterland des soliden Bank- und Anlagengeschäftes, bietet Anlegern hochkarätige Alternativen zu den Niedrigzinsen in Deutschland.

Mit festverzinslichen Unternehmensanleihen in der Größenordnung von 9 - 18% Zinsen p.a., abhängig von der Laufzeit, oder vorbörslichen Aktien des Unternehmens, die das Potential haben, sich aufgrund der prognostizierten Kursentwicklung zu verdoppeln. Ähnlich wie die Situation am "neuen Markt" Anfang des Jahres 2000, als vorbörslich ausgegebene Wertpapiere reißenden Absatz fanden, weil die Kurse nach Börseneinführung meist sprunghaft in die Höhe schnellten. Eine hohe Nachfrage nach Aktien des Unternehmens hat die Geschäftsleitung bewogen, den Börsengang vorzuziehen und damit gleichzeitig die Zeit der Kapitalbindung der Anleger zu verkürzen. So können Zeichner der vorbörslichen Anteilsscheine der MDM Group AG davon ausgehen, dass sich ihre Geldanlage in kurzer Zeit im Wert überdurchschnittlich entwickelt.

Das Geschäftsmodell der MDM Group AG ist darauf ausgelegt, als Mischkonzern in den Wirtschaftsbereichen Textilhandel auf der einen Seite und als Immobilieninvestor auf der anderen Seite hohe Renditen im operativen Tagesgeschäft zu generieren, dadurch dass man nach dem simpel klingenden Prinzip "günstig einkaufen - teuer weiterveräußern" erfolgreich verfährt. Investoren, die sich an dem Erfolgsmodell der Firma beteiligen möchten, können das einerseits mit Beträgen ab 5.000.- Euro tun (Nachrangdarlehen), andererseits bei den vorbörslichen Aktien ab 25.000.- Euro Anlagesumme. In beiden Fällen winken hervorragende Renditen, die der deutsche Markt jetzt und in naher Zukunft nicht bieten kann. Deshalb sind interessierte Investoren angehalten, sich über das Investment zu informieren und somit den Niedrigzinsen die rote Karte zu zeigen.

Pressekontakt:

MDM Group AG
Frau Özlem Utanc
info@mdmgroup.ch
Rütliweg 3
6045 Meggen
Schweiz

Original-Content von: MDM Group AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDM Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: