Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Countdown zur Klimakonferenz in Kopenhagen
GTZ bietet Themenservice und Experten-Interviews

Eschborn (ots) - Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am 7. Dezember fällt der Startschuss. Dann beginnen in Kopenhagen die Verhandlungen für ein neues, internationales Abkommen zum Klimaschutz. Die bisherigen Vereinbarungen - festgehalten im so genannten Kyoto-Protokoll - gelten noch bis zum Jahr 2012. Was danach in Sachen Klimaschutz auf internationalem Parkett geschieht, ist völlig offen. Deshalb ganz oben auf der Tagesordnung in Kopenhagen: ein Folgeabkommen zum Kyoto-Protokoll, dem wichtigsten Instrument der globalen Klimapolitik. Im Vorfeld der Konferenz bietet die GTZ jetzt einen Themenservice für Journalisten an. Darin finden sich Hintergrundinformationen sowie Zahlen und Fakten rund ums Thema Klimawandel. Außerdem bietet der Service Praxisbeispiele der internationalen Zusammenarbeit als Themenvorschläge. Die Beispiele zeigen konkret und anschaulich, wie die deutsche Entwicklungszusammenarbeit dem Klimawandel begegnet - in Brasilien, Mosambik, Indien, Mali, Mexiko und China. Sie können den Themenservice per E-Mail kostenlos anfordern (presse@gtz.de) oder auf der Homepage der GTZ ( www.gtz.de ) abonnieren.

Zusätzlich vermittelt Ihnen die Pressestelle der GTZ im Vorfeld der Konferenz Interviews mit Expertinnen und Experten - sowohl zu thematischen als auch regionalen Gesichtspunkten der internationalen Klimadebatte.

Über die GTZ: Als weltweit tätiges Bundesunternehmen der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH die Bundesregierung bei der Verwirklichung ihrer entwicklungspolitischen Ziele. Sie bietet zukunftsfähige Lösungen für politische, wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklungen in einer globalisierten Welt und fördert komplexe Reformen und Veränderungsprozesse auch unter schwierigen Bedingungen. Ihr Ziel ist es, die Lebensbedingungen der Menschen nachhaltig zu verbessern.

Pressekontakt:

Redaktion:
Dr. Hans-Joachim Rabe
T +49 61 96 79-1175
F +49 61 96 79-80 1175
Tx 40 75 01-0 gtz d
E hans-joachim.rabe@gtz.de
Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: