talk4date GmbH

Liebe 2017: Sprechen statt tippen!
Wie verführt man mit der Stimme?

Wien (ots) - Nach dem Motto "sprechen statt tippen" dreht sich bei der Dating-App >>whispar<< alles darum, miteinander zu reden und sich zuzuhören. Die Nutzer präsentieren sich durch ein Stimmprofil, schicken sich Sprachnachrichten oder telefonieren miteinander - anonym und sicher. Welche Tricks es gibt, um verführerisch zu klingen oder über das Sprechen einen positiven Gesamteindruck zu hinterlassen, verrät Ulrike Semmelrock aus Stuttgart, seit 30 Jahren Stimmexpertin.

Vieles beginnt mit einem guten Gespräch. Und es gibt Menschen, die uns mit ihren Worten oder ihrer Stimme sofort unter die Haut gehen - egal ob vis-à-vis oder am Telefon.

Stress-Stimme oder Sexy-Stimme?

Eine angenehme Stimme wirkt attraktiv und selbstbewusst. 83 Prozent aller Deutschen beeinflusst die Stimme sogar so entscheidend, dass sie jemanden daraufhin unsympathisch finden können, sagt eine repräsentative Online Umfrage der Innofact AG (1.040 Personen, Alter 18 - 69 Jahren, September 2016). Helle, hohe Tonlagen strahlen zum Beispiel ein Schutzbedürfnis aus, das beim Gegenüber instinktiv für Stress sorgt. Der Trick ist, seine Stimme in eine eher tiefe Tonlage zu manövrieren, will man charismatisch und selbstbewusst klingen. Beim Flirten empfiehlt Stimmtrainerin Ulrike Semmelrock, zwei bis drei Worte im Satz leicht angehaucht und tiefer zu sprechen. Dann sprängen die Liebes-Sensoren des Anderen automatisch an.

Ehrlicher: sprechen statt tippen

Beim Online-Dating wird in der Regel viel geschrieben, bevor man sich endlich trifft und redet. Mit whispar ist das anders. "Gut so", weiß Kommunikationsprofi Semmelrock, denn "Sprechende sind in der Regel aufrichtiger, weil sie spontan reagieren. Unsicherheiten und Flunkereien können somit viel eher enttarnt werden."

4 Tipps für eine angenehme Stimme

(von Stimmexpertin Semmelrock)

1.Simuliertes Kauen entspannt die Halsmuskulatur. Sind die Muskeln am
Hals locker, sind es auch die Stimmbänder. Der Ton wird weicher. Was 
tun? Das Lieblingsgericht vorstellen und laut "Mhmmmmm" brummen. 
Danach das virtuelle Essen probieren, kauen und der Begeisterung mit 
einem "Mhmmmmm" Ausdruck verleihen. Mit dieser Übung lernt man, den 
Eigenton zu finden. Spricht jemand im Eigenton, empfinden andere dies
als angenehm.

2.Aufgeregt? Hand auf den Brustkorb legen und fühlen, ob die 
Herzgegend beim Sprechen vibriert, dann ist man dem Eigenton sehr 
nahe und klingt angenehmer.

3.Fürs Telefon: Tief einatmen und ausatmen bevor man den Hörer 
abnimmt. Nicht essen, räuspern, husten.

4.Beim Flirten: zwei bis drei Wörter im Satz einen Halbton tiefer als
den Eigenton einflechten und leicht angehaucht aussprechen. 

So funktioniert die Dating-App whispar

Nach der kostenlosen Anmeldung nehmen whispar-User ein 30-sekündiges Stimmprofil auf, laden ein Foto hoch und stellen ihre relevanten Suchkriterien ein. Danach erhalten sie täglich neue Partnervorschläge. Die Singles lauschen den Stimmprofilen der anderen, verschicken selbst Sprachnachrichten oder telefonieren mit anderen Usern. Egal ob man jemanden anruft oder angerufen wird, die Telefonnummer wird durch eine whispar-Rufnummer ersetzt und ist nicht sichtbar. whispar ist kostenlos und steht als Download unter www.getwhispar.com sowie im Google Play Store und im iTunes Store zur Verfügung. Premium-Mitglieder telefonieren frei ab 12,67 Euro monatlich.

Weitere Informationen über whispar - die Dating App finden Sie unter: www.getwhispar.com

Pressekontakt:

Cathrin Kaiser-Knefelkamp
PR-Beratung & Text
0176-9999 4376
post@ck-pr.de
Original-Content von: talk4date GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: