IronMaxx® Nutrition GmbH

Super Bowl: Fast Food ohne schlechtes Gewissen

Super Bowl: Fast Food ohne schlechtes Gewissen
Kampf dem Super-Bowl-Kater: Mit gesunder und nährstoffreicher Pizza durch die Nacht

Ein Dokument

Hürth, den 3. Februar 2017 - Der Super Bowl ist das größte Sportereignis der Welt. Für die Pizza-Industrie in den USA ist es der umsatzstärkste Tag im Jahr. Auch in Deutschland findet das Sport-Highlight immer mehr Anhänger und jetzt gibt es endlich eine gesunde Fast-Food-Alternative für alle Sportfans.

Super Bowl: Fast Food ohne schlechtes Gewissen

800 Millionen Zuschauer weltweit haben das Finale der amerikanischen Football-Liga NFL im vergangenen Jahr gesehen. Am kommenden Sonntag findet der Super Bowl 2017 in Houston, Texas statt. Dazu treffen sich die Amerikaner traditionell zum gemeinsamen TV-Spektakel zuhause mit Familie und Freunden. Allein am Tag des Super Bowls werden knapp 50 Milllionen Dollar für Speisen und Getränke ausgegeben. Dabei bestellen die Amerikaner am Liebsten Pizza, Chicken Wings und anderes Fast Food bei einem Lieferservice. Allein die Pizzadienste machen laut eignen Angaben ein Drittel ihres gesamten Jahresumsatzes an diesem Sonntagnachmittag.

Auch in Deutschland findet das Sportevent immer mehr Fans. Im vergangenen Jahr verfolgten 1,78 Millionen Football-Interessierte im Durchschnitt die TV-Übertragung, Tendenz steigend. Und das, obwohl das Spiel aufgrund der Zeitverschiebung in Deutschland erst gegen 0.30 Uhr am Montagmorgen angepfiffen wird. Vor allem die junge Zielgruppe der 14- bis 39jährigen trifft sich aber hierzulande bereits am Sonntagabend, um gemeinsam die Vorberichterstattung des TV-Spektakels zu verfolgen. Bestellt werden auch bei uns am liebsten Hot Dogs, Burger und Pizza.

Gesunde Pizza-Alternative

"Sportbegeisterte Fans sind häufig selbst körperlich sehr aktiv und auch gesundheitsbewusst. Doch an Tagen wie dem Super Bowl lässt man gerne mal alle Fünfe grade sein", sagt Patrick Kruczkowski, Geschäftsführer von IronMaxx® Nutrition. "Doch das passiert in der Regel aus Mangel an gesunden Alternativen und sorgt im Nachhinein für ein schlechtes Gewissen. Deshalb haben wir nun eine Protein-Pizza entwickelt." Neben einem hohen Eiweißgehalt zeichnet sich die Pizza-Backmischung durch einen geringen Anteil an Kohlenhydraten aus. "Damit passt unsere Protein-Pizza nicht nur in die Eiweißküche von Sportlern, sondern eignet sich auch hervorragend für Figurbewusste, die Wert auf eine Low-Carb-Ernährung legen", so Kruczkowski.

Um die guten Nährwerte der Pizza nicht zu konterkarieren, sollte man auch bei dem Belag auf gesunde Zutaten achten. Es eignen sich beispielsweise Lachs, Thunfisch und fettarmer Ziegenkäse sowie Spinat, Tomaten, Aubergine oder Spargel. "Eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung kann zudem auch einen positiven Einfluss auf den Schlafmangel haben, der aufgrund der langen TV-Nacht beim Super Bowl droht", erklärt der IronMaxx-Geschäftsführer. "Zumindest fühlt man sich am nächsten Tag besser, als wenn einen das schlechte Gewissen nach einer fettigen Pizza vom Lieferdienst plagt."

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Silke Hemminger
Leiterin PR & Sponsoring
IronMaxx® Nutrition GmbH
Wegelinstraße 13
50354 Hürth


eMail: 	silke.hemminger@ironmaxx.de
Tel:  	+49 2233 7191 206 
Weiteres Material zum Download

Bild: IronMaxx_Proteinpizza_500g_Beutel.png
http://cache.pressmailing.net/content/e27c309e-1bc9-4e5e-974d-56bc03024d3c/IronMaxx_Proteinpizza_500g_Beutel.png

Dokument: PM_Super Bowl_Fast Food ohne schlechtes Gewissen.docx
http://cache.pressmailing.net/content/851155b8-c3b4-4be5-a145-a8400023b460/PM_Super%20Bowl_Fast%20Food%20ohne%20schlechtes%20Gewissen.docx 

Original-Content von: IronMaxx® Nutrition GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: