Abu Dhabi Tourism & Culture Authority

Abu Dhabi präsentiert sich mit starken Partnern und neuem Stand-Design auf der ITB in Berlin

ITB Stand der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (c) TCA Abu Dhabi

Abu Dhabi präsentiert sich mit starken Partnern und neuem Stand-Design auf der ITB in Berlin

die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) entsendet eine eindrucksvolle Delegation bestehend aus mehr als 50 Vertretern der führenden Hotels, Veranstalter, Attraktionen und Incoming-Agenturen des Emirats nach Deutschland. Sie sollen die Vorzüge Abu Dhabis auf einer der größten Tourismusfachmessen der Welt präsentieren, um die Besucherrekorde des vergangenen Jahres ein weiteres Mal zu übertreffen. Die TCA Abu Dhabi nimmt bereits seit mehr als einem Jahrzehnt an der ITB in Berlin teil.

S. E. Saif Saeed Ghobash, Generaldirektor der TCA Abu Dhabi: "Die deutschsprachigen Märkte in Europa leisten einen erheblichen Beitrag zu den steigenden Hotelgastzahlen in unserem Emirat und dominieren unsere stetig wachsende Kreuzfahrtindustrie. Die deutschsprachigen Gäste zeichneten 2016 für einen beachtlichen Anteil des Besucherrekords von 4,4 Millionen Hotelgästen im Emirat verantwortlich und stellen damit eine unserer wichtigsten Zielgruppen dar".

"Im vergangenen Jahr kamen die Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengerechnet auf 755.657 Übernachtungen. Damit ist die DACH-Region nach Indien und dem Vereinigten Königreich unser drittgrößter Quellmarkt. In Europa ist Deutschland weiterhin unser zweitgrößter Quellmarkt. Deutsche Gäste bleiben mit durchschnittlich 4,5 Übernachtungen länger als gewöhnlich und liegen damit deutlich über dem Durchschnitt von 3 Übernachtungen. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir zudem einen Anstieg um 8 Prozent feststellen. In diesem Markt sehen wir auch weiterhin erhebliche Wachstumschancen. Dieses Potenzial bauen wir nun aus, sodass noch mehr Besucher als zuvor in den Genuss unseres einzigartigen Landes kommen", so S.E. Saif Saeed Ghobash weiter.

Zu den zentralen Zielen der TCA Abu Dhabi auf der ITB Berlin gehören der Aufbau solider Marketingpartnerschaften mit Reiseveranstaltern. So soll Abu Dhabis Präsenz in den Veranstalter-Katalogen und die Attraktivität als Kreuzfahrtziel weiter steigen. Gleichzeitig hofft TCA Abu Dhabi, die Wirkung seiner globalen Marketingkampagne zu erhöhen.

In der Kreuzfahrtsaison 2015/16 zeichnete Deutschland mit 91.658 Passagieren für 56Prozent aller Kreuzfahrttouristen im Emirat verantwortlich und stellt somit die größte Besuchergruppe aller Kreuzfahrt-Gäste in Abu Dhabi. Was vor zehn Jahren als kleines Nischenprodukt mit 35.000 Passagieren und 29 Schiffsanläufen begann, wird nach aktuellen Prognosen für das Jahr 2020 mit 450.000 Passagieren und für 2025 mit 808.000 Passagieren einen gewichtigen Teil des Tourismus-Sektors ausmachen.

Als Teil der internationalen Marketingkampagne mit dem Titel "Your Extraordinary Story - Deine außergewöhnliche Geschichte", die im vergangenen November weltweit anlief, wurde eine Reihe branchenspezifischer Werbevideos in Auftrag gegeben, um die vielfältigen Attraktionen des Emirats hervorzuheben. Ein Video, das die Kreuzfahrtindustrie in Abu Dhabi darstellt, wird erstmals auf der ITB gezeigt. Darin ist der Sir Bani Yas Cruise Beach zu sehen, der kürzlich in der Region Al Gharbia eröffnet wurde und als Stopover-Ziel einzigartig im Arabischen Golf ist.

Eines der insgesamt elf Büros der TCA Abu Dhabi weltweit befindet sich in Frankfurt am Main. Das Auslandsbüro ist verantwortlich für die Umsetzung von europaweiten Werbemaßnahmen und Marketinginitiativen, um die Besucherzahlen des Emirats zu steigern.

"Aufgrund der exzellenten Flugverbindungen nach Deutschland durch Etihad Airways und Airberlin führen wöchentlich insgesamt 56 Flüge von Frankfurt, München, Düsseldorf und Berlin in das Emirat. Zudem besteht eine tägliche Verbindung von Zürich und Genf nach Abu Dhabi. Die TCA Abu Dhabi erhöht die internationale Sichtbarkeit Abu Dhabis durch umfangreiche Werbe- und Marketingkampagnen. Auf diese Weise positioniert sich das Emirat als einzigartiges Reiseziel, das eine unerschöpfliche Vielfalt sowie höchste Qualität, Authentizität und Gastfreundschaft für ein wahrhaftiges Kulturerlebnis bietet", so Sultan Al Dhaheri, Acting Executive Director, Tourism, TCA Abu Dhabi.

Der Delegation nach Deutschland werden auch Vertreter der Sheikh-Zayed-Moschee angehören. Sie ist die beliebteste Sehenswürdigkeit des Emirats. Die Moschee bietet mehr als 40.000 Gläubigen Platz und wurde bereits mehrfach von TripAdvisor als eine der weltweit beliebtesten Touristenattraktionen ausgezeichnet. Besucher des Messe-Stands von Abu Dhabi erfahren zudem mehr über das kulturelle Engagement des Emirats, dessen Highlight der geplante Kulturdistrikt auf der Insel Saadiyat ist. Hier entsteht eine weltweit einzigartige Ansammlung hochrangiger Kultureinrichtungen - darunter der Louvre Abu Dhabi, welcher in Kürze eröffnet wird, sowie das Zayed National Museum und das Guggenheim Abu Dhabi.

Viele der führenden Urlaubsresorts und Hotels des Emirats werden in Berlin vertreten sein. In Abu Dhabi werden im Laufe des Jahres zudem zahlreiche neue Hotels eröffnet, darunter das mit 428 Zimmern ausgestattete Grand Hyatt Abu Dhabi, das Jumeirah Saadiyat Island Resort mit 294 Zimmern und Suiten, das Saadiyat Rotana Resort & Villas mit 327 Zimmern sowie das Aloft Al Ain mit 172 Zimmern.

Auch die neue Luxus-Hotelkette EDITION Hotels, die ihr regionales Debüt in Abu Dhabi feiert, präsentiert sich auf der ITB Berlin. Ziel ist es, potenzielle Partner und neue Geschäftsfelder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erschließen. Das EDITION Hotel in Abu Dhabi befindet sich im Stadtzentrum direkt an der Al Bateen Marina. Das Hotel ist mit 197 Zimmern für Gäste und 55 exklusiven Residenzen ausgestattet. Auf insgesamt 950 Quadratmetern erstrecken sich darüber hinaus diverse Konferenz- und Veranstaltungsräume für Tagungen und Vorstandssitzungen sowie ein Ballsaal.

Der 416 Quadratmeter große Messe-Stand der TCA Abu Dhabi auf der ITB Berlin verfügt über ein neues Design, um die vielfältige Kultur und Naturlandschaft sowie die zahlreichen Attraktionen des Emirats hervorzuheben. Besondere Bereiche sind der Sheikh-Zayed-Moschee, der Insel Yas, den Abu Dhabi National Hotels, der Hotelkette Danat, dem Souk Al Qattara sowie einer Multimedia-Ecke gewidmet. Hier werden unter anderem auch Reisen nach Abu Dhabi verlost.

Der Stand der TCA Abu Dhabi bietet seinen Besuchern zudem zahlreiche interaktive Erlebnisse. Dazu gehören Darbietungen aus dem Bereich der Handwerkskunst wie Talli-Stickerei, Al Sadu-Weberei oder Henna-Kunst.

Abu Dhabi auf der ITB in Halle 2.2, Stand 200.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de

ENDE

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122072

ABU DHABI TOURISM & CULTURE AUTHORITY

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen.

Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll.

Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der TCA Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi.

Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.

Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi)
Sandra Praschak
Senior Media Liaison Executive      
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 69 299 253 915  
spraschak@tcaabudhabi.ae
 

Original-Content von: Abu Dhabi Tourism & Culture Authority, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: