Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien

Saudische Firmenchefin Lubna Olayan als einflussreichste arabische Geschäftsfrau ausgezeichnet

Berlin (ots) - Forbes hat Lubna Olayan zur einflussreichsten Geschäftsfrau der arabischen Welt gekürt. Damit führt erstmals eine Persönlichkeit aus Saudi-Arabien dieses Ranking an, welches das US-Wirtschaftsmagazin im nunmehr fünften Jahr für die Region Nahost erstellt hat. Auf der Forbes-Rangliste der mächtigsten Frauen der Welt, angeführt in 2016 von Angela Merkel, nimmt Lubna Olayan derzeit Rang 65 ein. Auch Time Magazin und Fortune zählten die 61-Jährige bereits mehrfach zu den 100 einflussreichsten weiblichen Führungspersönlichkeiten.

Lubna Olayan ist seit 1986 Chief Executive Officer (CEO) der Olayan Financing Company (OFC), die das Nahost-Geschäft der Olayan Group führt und u.a. bekannte internationale Marken wie Burger King, Coca-Cola oder Kleenex in der Region vertreibt. Zugleich ist das stark diversifizierte Konglomerat bei Ölfeldausrüstungen und -dienstleistungen oder im Immobiliengeschäft aktiv und in zahlreiche an der Börse in Riad notierte Unternehmen investiert.

Olayans Einfluss als Führungspersönlichkeit reicht weit über das eigene Unternehmen hinaus: Sie sitzt u.a. im Vorstand der Saudi Hollandi Bank (SHB), im Aufsichtsrat von Schlumberger und in Beiräten von Citigroup, Rolls-Royce und WPP. Sie ist zudem Mitglied im International Business Council des Weltwirtschaftsforums WEF, im Direktorium der Business School INSEAD sowie im Kuratorium des in Beirut ansässigen Think-Tanks Arab Thought Foundation. Nicht zuletzt engagiert sie sich stark im sozialen Bereich, u.a. als Vorstandsmitglied der gemeinnützigen Down Syndrome Charitable Association und als Mitglied im Kuratorium der King Abdullah University of Science and Technology (beide in Riad).

Lubna Olayan hat an der Cornell University studiert und 1979 einen MBA an der Kelley School of Business (beide USA) erworben. Dort lernte sie auch ihren Mann John Xefos kennen, einen US-Anwalt, mit dem sie drei Töchter hat. Nach einer ersten beruflichen Station als Finanzanalystin bei der Investmentbank J.P. Morgan in New York trat Lubna Olayan 1983 in die von ihrem Vater Suliman 1947 gegründete Olayan Group ein - als erste weibliche Mitarbeiterin überhaupt. Seither hat sie sich als konsequente Verfechterin des Gender-Diversity-Gedankens einen Namen gemacht: Mittlerweile sind gut 400 Mitarbeiter in der OFC-Firmenzentrale weiblich - und bald sollen es mehr als 1.000 sein. Olayans Credo: "Ich bin weder eine radikale Feministin noch eine Befürworterin davon, Positionen künstlich an Frauen zu geben. Ich bin allerdings Befürworterin eines Systems 'geschlechtsneutraler' Chancen und einer wahren Meritokratie, bei der die richtige Person die richtige Position aus den richtigen Beweggründen heraus einnimmt - ungeachtet des Geschlechts."

Als erfolgreicher weiblicher CEO eines stark diversifizierten Unternehmens gebe Lubna Olayan dem neuen Saudi-Arabien ein Gesicht, meint Dr. Awwad S. Alawwad, Vertreter des Königreichs in Berlin: "Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung des umfassenden Modernisierungskurses, den die saudische Regierung mit seiner Vision 2030 verfolgt", sagt der Botschafter. "Zwei Eckpunkte dieses ambitionierten Programms sind die stärkere Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben - gerade auch in Führungspositionen - sowie die Diversifizierung unserer Volkswirtschaft. Für beides steht Lubna Olayan stellvertretend zusammen mit vielen anderen Frauen in unserem Land."

Als weibliche Führungskraft ist Lubna Olayan längst keine Ausnahme - immer mehr arabische Frauen erklimmen die obersten Karrierestufen. Dazu Khuluod Al Omian, Chefredakteurin von Forbes Middle East: "In den vergangenen vier Jahren verzeichnen wir eine konstante Zunahme von Frauen in hochrangigen wirtschaftlichen Führungspositionen - ganz im Gegensatz zur öffentlichen Wahrnehmung von Frauen in der arabischen Geschäftswelt." Zu den bekanntesten Beispielen zählen Sarah al-Suhaimi, CEO der Investitionsbank NCB Capital, Somayya Jabarti, Chefredakteurin der "Saudi Gazette", oder Selwa Al-Hazzaa, Direktorin der Augenklinik am King Faisal Hospital. Sie alle treten selbstbewusst als Rollenmodell einer jungen, gut ausgebildeten Generation von Frauen auf, die schon heute die Mehrheit der saudischen Hochschulabsolventen bilden.

Es werde nicht bei dieser Avantgarde bleiben, glaubt Botschafter Alawwad: "Lubna Olayan ist eine Führungspersönlichkeit, die mit ihrer Erfolgsgeschichte viele junge Frauen in Saudi-Arabien und darüber hinaus inspiriert, ihre beruflichen Träume zu realisieren."

Pressekontakt:

Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien
Tiergartenstr. 33-34
10785 Berlin
E-Mail: media@saudiembassy.berlin
Original-Content von: Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: