Seoul Semiconductor Europe GmbH

Mit LEDs zurück zur Natur

Die Evolution des Lichts. LEDs der neuen SunLike Serie vereinen die patentierte LED-Chip-Technologie von Seoul Semiconductor und die TRI-R Phosphortechnologie von Toshiba Materials. Diese LEDs der nächsten Generation bieten die weltbeste Lichtqualität fuer Human Centric Lighting Konzepte und sind perfekt auf den Biorhythmus des Menschen ...

München (ots) - LEDs der neuen SunLike Serie vereinen die patentierte LED-Chip-Technologie von Seoul Semiconductor und die TRI-R Phosphortechnologie von Toshiba Materials. Diese LEDs der nächsten Generation bieten die weltbeste Lichtqualität fuer Human Centric Lighting Konzepte und sind perfekt auf den Biorhythmus des Menschen abgestimmt.

Seoul Semiconductor, ein weltweit führendes Unternehmen mit innovativen LED-Technologien und LED-Produkten, hat eine neue LED-Technologie entwickelt, deren Licht nahezu dem natürlichen Spektrum des Sonnenlichts entspricht. Die gestern auf einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main vorgestellte LED-Technologie wurde gemeinsam von Seoul Semiconductor und Toshiba Materials entwickelt.

Zurück zum natürlichen Licht

Menschen leben seit Zehntausenden von Jahren im Sonnenlicht. Laternen kamen erst im 3. Jahrhundert v.Chr. auf. Die Verwendung von weißen LEDs zur Beleuchtung begann vor weniger als 20 Jahren, hat sich aber dank der hohen Effizienz und der niedrigen Kosten schnell weltweit verbreitet. Anstatt auf die Qualität des Lichtes wurde hier allerdings der Schwerpunkt auf die Kosten und die Helligkeit gesetzt, denn das Licht unterscheidet sich deutlich von natürlichem Sonnenlicht, an das sich der menschliche Biorhythmus angepasst hat.

SunLike LEDs erzeugen Licht, das dem Sonnenlicht nahezu entspricht. Es bietet alle Vorzüge des natürlichen Lichts, minimiert die Defizite einer künstlichen Lichtquelle und bietet sonnenähnliches Licht. Dieses natürliche Lichtspektrum wird erreicht durch die Kombination aus der weltbesten LED-Chiptechnologie von Seoul Semiconductor mit der TRI-R Technologie von Toshiba Materials mit einer der weltweit innovativsten Phosphorverbindungen.

Herr Kumpei Kobayashi, CEO von Toshiba Materials, sagte: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit einem Marktführer wie Seoul Semiconductor, um die LEDs der SunLike Serie mit natürlichem Lichtspektrum auf den Markt zu bringen. Diese hochentwickelte Technologie erzeugt wesentlich schönere und natürlichere Lichtverhältnisse."

Herr Chung Hoon Lee, CEO von Seoul Semiconductor, erläutert: "Wir sind sehr erfreut darüber, eine weitere südkoreanische Innovation in der LED-Technologie vorzustellen. Die LED-Technologie der SunLike Serie erzeugt Licht mit fast demselben Spektrum wie natürliches Sonnenlicht. So wie unsere gehäusefreien LEDs der WICOP Serie den Konfektionierungsprozess für LEDs revolutioniert haben, so sind unsere SunLike Series LEDs eine Revolution für die Erzeugung eines natürlichen Lichtspektrums. SunLike wird Verwendung in der Lichtbranche finden und somit Menschen ein besseres und gesünderes Leben ermöglichen. Im Gartenbau werden wir Rahmenbedingungen schaffen, in denen Pflanzen optimal wachsen können was sicherer ist, als Pflanzen genetisch zu verändern."

Er fügt hinzu: "Dank der Partnerschaft mit Toshiba Materials können wir unseren Kunden eine Lichtquelle anbieten, die das natürliche Spektrum des Sonnenlichts abbildet - von der strahlenden Morgensonne über die Energie des Tageslichts bis hin zur Wärme des Sonnenuntergangs. Wir sind überzeugt, dass SunLike LEDs unsere Lebensqualität verbessern werden, denn jetzt steht der Mensch im Mittelpunkt der Beleuchtungstechnologie."

Minimierung der Nebeneffekte des blauen Lichts

Da die SunLike Series LEDs zur Erzeugung von Licht entwickelt wurden, das fast identisch mit dem natürlichen Spektrum des Sonnenlichts ist, sind sie optimal auf die Bedürfnisse des Menschen abgestimmt und minimieren die Schattenseiten von künstlichen Lichtquellen.

Einige neue Studien von Harvard und anderen großen Universitäten belegen, dass blaue LED-Chips, wie sie in den meisten kommerziellen LEDs verwendet werden, um sichtbares Licht zu erzeugen, das menschliche Auge positiv stimulieren. Die Aufmerksamkeit und die Stimmung werden verbessert, wenn das Licht am Tag verwendet wird. Wenn jedoch diese blauen LEDs einen "Peak" im blauen Spektrum in der Nacht erzeugen, dann kann dies bei längerer Verwendung einen negativen Einfluss auf den Biorhythmus des Menschen haben. Das natürliche Lichtspektrum der SunLike LEDs verwendet eine violette LED zusammen mit einer TRI-R Phosphorverbindung, um die typischen "Peaks" im blauen Licht zu vermeiden und ein natürlicheres, dem Sonnenspektrum ähnliches und damit gesünderes Licht zu erzeugen.

Erstklassige Farbwiedergabe durch SunLike

Viele Forschungseinrichtungen, wie Nature, haben festgestellt, dass die Organe und der Biorhythmus des Menschen am besten auf natürliches Sonnenlicht reagieren, weil sie dieses seit Jahrtausenden gewöhnt sind. Die menschlichen Netzhautzellen werten farbbezogene Lichtinformationen mit roten, blauen und grünen Zapfen aus, wobei der Anteil an blauen Rezeptoren nur bei 5,7 Prozent liegt.

Da unsere Augen nur einen begrenzten Teil des blauen Lichts annehmen, wird über dieser Grenze das blaue Licht gestreut. Durch dieses Streulicht erscheinen die Struktur und die Farbe von Gegenständen verfälscht. Darüber hinaus kann zu viel blaues Licht die Retinalzellen überstrapazieren und die Konzentration verschlechtern.

Weil das Lichtspektrum der SunLike LEDs fast identisch mit dem Sonnenlicht ist, erscheinen Farbe und Struktur wie in natürlichem Licht, ohne negative Auswirkungen auf Augen oder Biorhythmus. Auf der Mailänder Modewoche und in einigen Kunstmuseen wurden bereits Produkte mit der Toshiba TRI-R Technologie verwendet.

Einsatzmöglichkeiten und Marktprognose

SunLike wird zuerst im kommeziellen Bereichen eingesetzt werden, in denen eine möglichst genaue Farbwiedergabe zu gewährleisten ist. Typische Beispiele sind Kaufhäuser, Geschäfte, Gartenbau, Ausstellungsräume wie Museen und Messehallen, aber auch im kosmetischen Umfeld wie Umkleideraum oder Bad.

Der globale Markt für Beleuchtung wird auf $87 Milliarden geschätzt, davon entfallen ca. $35 Milliarden auf LED-Beleuchtung. Das Segment des LED-Marktes, in dem SunLike LEDs eingesetzt werden können, liegt bei ca. $17 Milliarden. Marktanalysten gehen davon aus, dass die SunLike LEDs zuerst in Bereichen mit sehr hohen Anforderungen an die Lichtqualität zum Einsatz kommen und dann ihren Einzug in den allgemeinen Markt halten.

Die SunLike Series LEDs mit natürlichem Lichspektrum sind erhältlich bei Seoul Semiconductor. Mehr Informationen über die SunLike Series finden Sie hier: http://www.seoulsemicon.com/en/technology/Sunlike/

Mehr Informationen zu Seoul Semiconductor finden Sie hier: http://www.seoulsemicon.com

Über Seoul Semiconductor:

Seoul Semiconductor entwickelt und vertreibt lichtemittierende Dioden (LEDs) für die Automobilbranche, für allgemeine Beleuchtung, Spezialbeleuchtung und Hintergrundbeleuchtung. Als viertgrößter LED-Hersteller weltweit hält Seoul Semiconductor mehr als 12.000 Patente, bietet eine große Bandbreite an verschiedenen Technologien sowie eine hohe Produktionsrate von innovativen LED-Produkten an - darunter Wicop, die einfacher strukturierte gehäuselose LED mit marktführender Farbgleichmäßigkeit. Wicop ermöglicht Kosteneinsparungen auf Leuchtenebene insbesondere bei Anwendungen mit hoher Leuchtdichte und darüber hinaus ganz neue Designmöglichkeiten. Weitere innovative Produkte: Acrich, die weltweit führende direkte AC-LED; Acrich MJT, die sogenannte Multi-Junction-Technology, eine eigene LED-Familie mit geringem Stromverbrauch bei hoher Spannung, die weltweit kleinsten 24-W-DC-LED-Treiber sowie "nPola", ein neues LED-Produkt auf der Basis der GaN-Substrattechnologie mit einer zehnmal höheren Leistung als herkömmliche LEDs. Weitere Informationen über Seoul Semiconductor finden Sie unter http://www.seoulsemicon.com

Über Toshiba Materials

Toshiba Materials Co., Ltd. (http://www.toshiba-tmat.co.jp/eng/) wurde 2003 aus der Toshiba Corporation ausgegliedert. Die Entwicklung von Werkstofftechnologien ist der Kern von Toshiba Materials. So hat das Unternehmen zentrale Materialien und Bestandteile für die Unterstützung des technologischen Fortschritts entwickelt. Im Fokus der Produktpalette stehen metallische Werkstoffe, Feinkeramikteile und chemische Stoffe. Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2017 endete, betrug der Umsatz von Toshiba Materials 14 Milliarden Yen (ca. 127 Millionen US-Dollar).

# Trademarks

Wicop und Acrich sind Marken von Seoul Semiconductor Co., Ltd. TRI-R ist eine Marke von Toshiba Materials Co.

Pressekontakt:

Europa
Seoul Semiconductor Europe GmbH
Ariane Heim
Tel: +49 (0)89 450 3690-0
Email: press.eu@seoulsemicon.com

Original-Content von: Seoul Semiconductor Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Seoul Semiconductor Europe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: