The World Heart Federation (WHF)

Die World Heart Federation ruft Regierungen auf, jetzt Maßnahmen für die Gesundheit von Herz und Kreislauf zu treffen

New York (ots/PRNewswire) - Eine Woche vor dem Weltherztag am 29. September ruft die World Heart Federation Regierungen auf, ihre Bemühungen zur Vorbeugung einer Epidemie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) zu verstärken.

Die World Heart Federation (WHF) vermittelt heute weltweit einen politischen (http://worldheartday.org/category/news/) Aufruf an Regierungen zur Umsetzung eines CVD-Überwachungs- und Kontrollsystems, um die weltweit häufigste Todesursache besser zu verhindern, zu behandeln und zu kontrollieren.

CVD ist die führende Todesursache auf der Welt, die jedes Jahr 17,5 Millionen Menschenleben fordert. Mindestens 80% der vorzeitigen Todesfälle durch CVD könnten verhindert werden durch Aktionen gegen verhaltensbedingte Risikofaktoren und einfache Behandlungen nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall[1].

Der Appell wurde heute bei dem Treffen der Global Heart Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Entscheidungsträger und Regierungen gerichtet. Diese Initiative wird Regierungen helfen, Interventionen sowohl auf Bevolkerungsebene als auch klinische Interventionen zur Verringerung von CVD-Raten durchzusetzen.

Die WHF weist auf drei praktische Schritte hin, die von Entscheidungsträgern unternommen werden können, um zuverlässige Daten zu sammeln und damit eine akkurate und wirkungsvolle CVD-Politik zu gestalten.

1. Verstärkung des Systems zur Personenregistrierung und 
   Registrierung der Todesursache
2. Einschluss von CVD-Schlüsselinterventionen in das bestehende 
   Gesundheitsdatensystem
3. Sammeln von Informationen über eine repräsentative 
   Bevölkerungsteilstichprobe hinsichtlich der Prävalenz und Qualität
   der Versorgung von Patienten mit Bluthochdruck und CVD; 
   periodisches Sammeln von Daten über verhaltensbedingte und 
   metabolische Risikofaktoren (schädlicher Alkoholkonsum, 
   Bewegungsmangel, Tabakgenuss, ungesunde Ernährung, Übergewicht und
   Fettleibigkeit, Bluthochdruck, erhöhter Blutzucker und 
   Hyperlipidämie) und Bestimmungsfaktoren des Risikomanagements wie 
   die Vermarktung von Lebensmitteln, Tabak und Alkohol in einer 
   Bevölkerungsteilstichprobe. 

Am Weltherztag wird die WHR auch ihre Stellungnahme (http://worldheartday.org/category/news/) äußern, in der Lücken und Bedürfnisse im globalen CVD-Überwachungs- und Kontrollsystem identifiziert werden.

Dr Salim Yusuf, Präsident, WHF, gab die folgende Aussage: "Wir wissen, dass robuste Überwachung und Kontrolle der Schlüsselpunkt für die Umsetzung einer Politik und Strategie ist und auch, ob diese bei der Verringerung von CVD-Raten erfolgreich sind." Länder, die diese Raten messen, sind auch Länder, die die stärkste CVD-Abnahme verzeichnen.

"Wir appellieren an Regierungen, ihr Engagement zur Vorbeugung von vorzeitigen Todesfällen zu verstärken, indem wichtige Schritte zu einer besseren Überwachung und Kontrolle unternommen werden."

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für den Weltherztag mit dem Tweeten @worldheartfed with your #HealthyHeartSelfie

Lesen Sie über den weltweiten politischen Aufruf und laden Sie die Briefvorlage der WHF herunter (http://worldheartday.org/category/news/), in der Regierungen aufgerufen werden, zuverlässige und zweckmäßige CVD-Überwachungs- und Kontrollsysteme einzuführen.

http://www.worldheartday.org

--------------------------------------------------

1. http://www.world-heart-federation.org/what-we-do/world-heart-day/about-world-heart-day/

Pressekontakt:

+44-(0)203-861-3820 / whd@grayling.com

Original-Content von: The World Heart Federation (WHF), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: The World Heart Federation (WHF)

Das könnte Sie auch interessieren: