Airthings

Airthings macht in Zusammenarbeit mit olympischem Goldmedaillengewinner auf Radongas aufmerksam und will Menschen vor unsichtbaren Gefahren in der Luft schützen

Oslo, Norwegen (ots/PRNewswire) - Airthings ist stolz auf seine Zusammenarbeit mit dem olympischen Skirennläufer Aksel Lund Svindal, um im Rahmen der Mission des Unternehmens, auf Radongas zuhause und am Arbeitsplatz aufmerksam zu machen. Radon ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs bei Nichtrauchern; gleichzeitig ist die Handhabung des Problems einfach, wenn es erkannt und beobachtet wird. Airthings, das ehemals als Corentium bekannt war, bietet intelligente Lösungen für dieses Problem an und gilt seit 2008 als weltweit führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Radongasdetektionstechnik für Verbraucher und Profis.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160914/407601

Svindal, der bei den Olympischen Winterspielen 2010 beim Super-G-Rennen Gold holte und fünfmal Weltmeister wurde, erklärte, dass es ihm wichtig sei, auf die Gefahren des Kontakts mit Radon aufmerksam zu machen.

"Die Luft, die wir atmen, ist der wichtigste Bestandteil eines gesunden und glücklichen Lebens", erklärte er. "Das Airthings-Team beseitigt Hürden und klärt Menschen über den Einfluss der Luftqualität auf ihre Gesundheit und die möglichen Gefahren in ihrem Zuhause, ihren Schulen und am Arbeitsplatz auf. Die Einfachheit der Produkte von Airthings und ihr unglaubliches Potential zur Unterstützung der Menschen, damit diese die Kontrolle über ihrer Luftqualität selbst in die Hand nehmen können, ermutigte mich dazu, mich persönlich für diese Sache zu engagieren."

Airthings engagiert sich zielstrebig, um sicherzustellen, dass die Menschen auf der ganzen Welt sich ihrer Raumluftqualität bewusst werden und diese durch einfache, erschwingliche und präzise Technologielösungen selbst kontrollieren - damit Geräte zur Radondetektion und Luftqualitätskontrolle genauso zum Standard werden wie Rauchmelder.

Die Evolution des Markennamens von Corentium zu Airthings soll die Mission des Unternehmens direkt wiederspiegeln: die Erzeugung intelligenter Produkte für eine bessere Luftqualität, die das Bewusstsein der Öffentlichkeit für unsichtbare Gefahren in der Raumluft schärfen und die Menschen dabei unterstützen, gesundheitliche Schäden durchs Einatmen von verunreinigter Luft in ihren Lebensräumen zu vermeiden.

Angeführt von einem Team erfahrener Wissenschaftler, CERN-Forscher, Ingenieure und erfahrener Experten der Technologiebranche, konzentriert sich Airthings auf die Aufklärung von Menschen auf der ganzen Welt über die Verbreitung von Radon und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden. Allein in der EU werden jährlich 20.000 Todesfälle durch Lungenkrebs durch den Kontakt mit Radon verzeichnet. Corentium Home (https://airthings.com/us/product/home/) und Corentium Pro (https://airthings.com/us/product/pro/) von Airthings ermöglichen die einfache Durchführung kurzfristiger Radontests und einer langfristigen Radonbeobachtung, die durch die meisten Strahlenschutzbehörden für Verbraucher empfohlen wird.

"Die Luftqualität ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden jedes Einzelnen zentral", erklärt Oyvind Birkenes, Geschäftsführer von Airthings. "Wir bieten Verbrauchern eine einfache und erschwingliche Lösung, um sich des Zustands ihrer Umgebung durch unglaublich intuitive Produkte besser bewusst zu werden. Wir sind mit unseren aktuellen Produkten das führende Unternehmen und setzen die Innovation unserer zukünftigen Angebote fort."

Corentium Home von Airthings ist das beliebteste Radondetektionsgerät auf dem Markt für Hauseigentümer. Die Radongaskonzentration schwankt täglich, weshalb nur eine konstante Überwachung zuverlässig darüber Auskunft gibt, ob Sie vom tödlichen Gas betroffen sind. Das digitale Radonüberwachungsgerät zum Preis von 199 Euro ist hochpräzise und äußerst bedienfreundlich.

Das Pro-Produkt des Unternehmens, das von der American Association of Radon Scientists and Technologists zertifiziert ist, ist ein professionelles Gerät, das hochpräzise Messungen für Gebäudemanager und andere Fachkräfte, z. B. für die Senkung der Radongaskonzentration Verantwortliche, gewährleistet.

Neue gesetzliche Regelungen zum Radongas werden zum Jahr 2018 in der Europäischen Union erwartet, was der Fachkenntnis und den Produkten von Airthings zusätzlich Relevanz und Bedeutung verleiht.

Für weiterführende Informationen zu Airthings, oder um ein Gerät zu bestellen, besuchen Sie die folgende Website: www.airthings.com.

Pressekontakt:

Pippa Boothman
VP of Marketing
Airthings
pippa.boothman@airthings.com

Elaine Green
Account Manager
Airfoil
green@airfoilgroup.com

Original-Content von: Airthings, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: