Diebold Nixdorf

DIEBOLD NIXDORF EINE NEUE ÄRA BEGINNT

North Canton, Ohio und Paderborn, Deutschland (ots/PRNewswire) - Zusammenschluss zweier globaler Innovationsführer, die den Connected Commerce weiter vorantreiben und eine Brücke zwischen physischen und digitalen Touchpoints im IT-Geschäft für Banken und Handelsunternehmen schlagen

Diebold Nixdorf leitet heute eine neue Ära ein - und ebnet mit seinen IT-Innovationen den Weg für Banken und Handelsunternehmen, um in einer sich verändernden, hochgradig vernetzten Welt immer einen Schritt voraus zu sein.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20080725/DIEBOLDLOGO

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160815/398199LOGO

"Ich freue mich, den Start von Diebold Nixdorf bekanntgeben zu können. Damit entsteht ein international führender IT-Anbieter, der den Connected Commerce mit dem Know-how vorantreibt, das den hohen Verfügbarkeitsanforderungen der Kunden von Banken und Handelsunternehmen gerecht wird", so Andy W. Mattes, Chief Executive Officer von Diebold Nixdorf. "In den vergangenen Monaten haben die für die Integrationsplanung zuständigen Teams große Fortschritte gemacht und sind bereit, die Umsetzung voranzutreiben. Mit dem branchenweit besten Software-, Service- und Technologieportfolio schlagen wir gemeinsam mit unseren Kunden eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt des Zahlungsverkehrs und der Transaktionen im Geschäft mit Konsumenten."

Diebold Nixdorf gewährt zudem Einblick in die Zukunft seiner neuen Markenidentität und stellt die neue Webseite www.DieboldNixdorf.com vor. Die Namen der beiden Unternehmensgründer bilden das Logo, eine Wortmarke in einem progressiven Farbschema, die stolz auf die souveräne Innovationskultur hinweist. Darüber hinaus stellt Diebold Nixdorf eine Bildmarke als Teil seiner neuen Markenidentität vor. Die Bildmarke wurde mit Blick auf die digitale Landschaft gestaltet und steht für den Geist der neuen Organisation, der von Konvergenz und Zusammenarbeit geprägt ist. Sie repräsentiert Diebold Nixdorf im digitalen Umfeld und in mobilen Anwendungen, die im Connected Commerce immer wichtiger werden.

"Diebold Nixdorf ist bestrebt, für unsere Kunden neue Möglichkeiten im Rahmen der Transformation ihres Geschäfts zu realisieren, die personalisiert und sicher, mit Daten angereichert, nahtlos und kollaborativ sind", so Mattes. "Durch das Zusammenführen der Talente und Innovationen der beiden Unternehmen, sind wir bestens positioniert, unseren Banken- und Handelskunden IT-Lösungen für die globalen Trends im Bereich der Transaktionen mit Konsumenten in allen Vertriebskanälen bereitzustellen. Es ist eine neue Ära für unsere Organisation, und wir sind besser als jemals zuvor dafür aufgestellt, unseren Kunden die passenden Lösungen zu bieten, jetzt und in der Zukunft."

REDAKTIONELLER HINWEIS: Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Pressemitteilung von Diebold Incorporated und Wincor Nixdorf vom 15. August 2016: "Diebold schließt Übernahme von Wincor Nixdorf ab" http://bit.ly/2biaDgp.

Über Diebold Nixdorf

Als Weltmarktführer ermöglicht Diebold Nixdorf täglich Millionen Verbrauchern "Connected Commerce" - die reibungslose Abwicklung von Geschäftstransaktionen in allen Vertriebs- und Servicekanälen von Banken und Handelsunternehmen. Die software-basierten IT-Lösungen schlagen eine Brücke von der physischen in die digitale Welt des Zahlungsverkehrs und sorgen für eine komfortable, sichere und effiziente Verarbeitung barer oder unbarer Transaktionen. Als Innovationspartner für nahezu alle der 100 Top-Finanzinstitute und die Mehrheit der Top 25 global tätigen Handelsunternehmen liefert Diebold Nixdorf herausragende IT-Lösungen und Services für die Zukunft der vom digitalen Wandel geprägten Konsumwelt.

Diebold Nixdorf ist in mehr als 130 Ländern präsent und hat rund 25.000 Mitarbeiter weltweit. Diebold Nixdorf wird von den Unternehmenszentralen in North Canton, Ohio, USA und Paderborn aus geführt. Weitere Informationen unter www.DieboldNixdorf.com.

HINWEISE BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Bei bestimmten in diesem Dokument enthaltenen Aussagen über Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen (laut Definition im Private Securities Litigation Reform Act von 1995). Dazu gehören Aussagen über die Absichten, Pläne, Ansichten, Erwartungen und Prognosen der Geschäftsleitung, einschließlich und ohne Einschränkung des Unternehmenszusammenschlusses mit Wincor Nixdorf. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Erwartungen von Diebold [Nixdorf] und sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet; daher können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angekündigten Ergebnissen abweichen. Es kann sich hierbei um Aussagen über den Unternehmenszusammenschluss mit Wincor Nixdorf und das Übernahmeangebot, über die Auswirkungen von Transaktionen auf das Geschäft und die Finanzlage von Diebold oder Wincor Nixdorf, einschließlich Synergien, Proforma-Umsätze, die angestrebten operativen Margen, das Verhältnis zwischen Nettoverschuldung und EBITDA, Gewinnzuwächse und sonstige Finanz- und operativen Maßnahmen handeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind ihrem Wesen nach mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, weil sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, deren zukünftiger Eintritt ungewiss ist. Zukunftsgerichtete Aussagen garantieren keine zukünftige Performance, und tatsächliche Betriebsergebnisse, Finanzlage und Liquidität wie auch die Entwicklung innerhalb der Branchen, in denen die zusammengeschlossene Organisation tätig ist, können sich wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieses Dokuments angegeben oder in Aussicht gestellt werden. Darüber hinaus betreffen die Risiken und Unsicherheiten des Unternehmenszusammenschlusses, ohne darauf beschränkt zu sein, die Möglichkeit einer erfolgreichen Integration der beiden Unternehmen, den Eintritt von Ereignissen, Veränderungen oder sonstigen Umständen, die zur Beendigung des Business Combination Agreement führen könnten, Risiken im Zusammenhang mit Störungen der Unterbrechungen in der Führung der laufenden Geschäfte durch den Unternehmenszusammenschluss, das Risiko, dass Ankündigungen rund um den Unternehmenszusammenschluss nachteilige Auswirkungen auf den Marktkurs der Stammaktie der kombinierten Organisation haben könnten, und das Risiko, dass die Transaktion oder eine geplante Transaktion nachteilige Auswirkungen auf die Fähigkeit der kombinierten Organisation haben könnte, Schlüsselkräfte zu halten oder einzustellen und Beziehungen zu Lieferanten aufrecht zu erhalten sowie die operativen Ergebnisse und das Geschäft im Allgemeinen. Diese sowie andere Risiken sind in den Berichten von Diebold [Nixdorf] ausführlicher dargelegt, die Diebold [Nixdorf] bei der SEC einreicht, und sie stehen auf der Website der SEC unter www.sec.gov zum Abruf bereit. Alle zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Tag der Verfassung dieses Dokuments. Sofern durch anwendbares Recht nichts anderes vorgeschrieben ist, übernimmt weder Diebold [Nixdorf] noch Wincor Nixdorf aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen die Verpflichtung zur Aktualisierung oder öffentlich zugänglichen Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen.

Pressekontakt:

Kontakt Diebold Nixdorf
Media Relations USA
Mike Jacobsen
APR
+1 330 490 3796
michael.jacobsen@dieboldnixdorf.com

Media Relations Deutschland
Andreas Bruck
+49 5251 693 5200
andreas.bruck@dieboldnixdorf.com

Investor Relations
Steve Virostek
+1 330 490 6319
stephen.virostek@dieboldnixdorf.com

Original-Content von: Diebold Nixdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Diebold Nixdorf

Das könnte Sie auch interessieren: