chengduvip.cn

Kangba Art Festival beginnt in Garzê (China) unter den Augen der Welt

Ganzi, China (ots/PRNewswire) - Am 9. August fand in Garzê (China) die Eröffnungszeremonie des 9. Kangba Art Festivals statt, das unter dem Thema "Charming Kangba, Holy Home" (Bezauberndes Kham, heilige Heimstatt) steht. Regierungsvertreter aus sechs Städten und Landkreisen - Garzê, Ngawa, Qamdo, Dêqên, Yushu and Golog - nahe des Kreuzungspunktes der Provinzen Sichuan, Yúnnán und Qinghai und des Autonomen Gebietes Tibet, nahmen neben regionalen und internationalen Touristen in Verkleidungen speziell für den Anlass an den Festivitäten teil.

Bei der Zeremonie schwenkten viele Teilnehmer den Hada, einen weißen Schal, welcher Symbol der Freundschaft ist. Als Interpretationen und Darstellungen von Shambhala, eines legendären Heiligen Landes, dessen Lage im heutigen Garzê vermutet wird, wurden elegante und bezaubernde Tänze aufgeführt, welche die Einfachheit und Authentizität der Kham-Kultur mit überlieferten Liebesliedern demonstrieren, sowie die Tee-Pferde-Straße - die antike Route, auf der Tee und Pferde gehandelt wurden, und die Gesar-Tradition, die einen antiken tibetischen König würdigt.

Chengduvip.cn, die Organisation, welche für die internationale Werbung für diese Veranstaltung verantwortlich ist, erklärte, dass das dreitägige Festival aus einer Reihe von Veranstaltungen besteht. Dazu gehören eine Werbekonferenz über Investitionen, die von führenden Unternehmen in Garzê getätigt werden, zusammen mit feierlichen Vertragsunterzeichnungen dieser Investitionen, sowie kulturelle Aufführungen und Ausstellungen von Kultur und Kunst, die viele örtliche und internationale Touristen anzogen.

Brancourt, ein Student aus den Niederlanden, der in Chengdu (China) studiert, sagte: "Ich habe nie zuvor eine so großformatige Veranstaltung mit ethnischen Themen gesehen. Die Faszination der Kham-Kultur ist eine echte Überraschung und die Menschen hier sind sehr freundlich." Er hat sich sofort in Garzê und seine Hauptstadt Kangding, die Hauptstadt der Liebeslieder, verliebt.

Garzê liegt am Südwestrand des Qinghai-Tibet-Plateaus im Westen Chinas und verfügt über unvergleichliche Ressourcen für den Tourismus, zusammen mit den Mysterien der örtlichen Natur und der regionalen Kultur, welche seit Jahrhunderten von der Kommunikation mit den vielen ethnischen Gruppen profitiert, welche die Region bewohnten oder durch sie hindurchzogen. Garzê plant die fortlaufende Entwicklung der ökonomischen und sozialen Bedingungen mittels des Tourismus. Der Schwerpunkt liegt darauf, die touristischen Ressourcen zum Vorteil der örtlichen Wirtschaft und Bevölkerung zu nutzen und Touristen aus der ganzen Welt anzuziehen, die ein ungewöhnliches Ziel für Sightseeing und Entspannung suchen, sowie Investoren, welche die große Zukunft des Tourismus in dieser Region begreifen.

Pressekontakt:

Sun Peng
+86-130-8664-4779
65331812@qq.com

Original-Content von: chengduvip.cn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: