7Sports

7Sports investiert in die Drone Racing League und startet eine langfristige Medienkooperation in der DACH-Region
Erstmals professionelles Drohnenrennen 2017 in Deutschland

München (ots) -

Pünktlich zur digitalen Leitmesse dmexco baut die ProSiebenSat.1 
Group ihre Sportbusiness-Aktivitäten weiter aus: 7Sports, das 
Sportbusiness-Cluster der ProSiebenSat.1 Group, investiert in die 
Drone Racing League und legt damit den Grundstein für eine 
langfristig angelegte Medienkooperation. Sie beinhaltet die 
Übertragungsrechte der DRL-Drohnenrennen über die 
ProSiebenSat.1-Plattformen exklusiv in Deutschland, Österreich und 
der Schweiz im Free-TV, Pay-TV und online. Teil der Vereinbarung ist 
ebenfalls, dass die Elite des Drohnensports einmal im Jahr in 
Deutschland Halt machen und ein Rennen der globalen Rennserie 
stattfinden lassen wird. 

Zeljko Karajica, CEO von 7Sports: "Wir glauben an Drohnenrennen als 
Formel 1 der Zukunft. Es ist für uns die perfekte Kombination aus 
physischem Rennsport, eSport und Virtual Reality. Durch die 
Kooperation mit der DRL haben wir hochprofessionellen Content, den 
wir über unsere Plattformen bekannt machen und die Relevanz dieses 
neuen Sportentertainments steigern können. Als etablierter Vermarkter
vor Ort werden wir die globale Reichweite der DRL zudem auch 
deutschen Sponsoren zugänglich machen." 

Nicholas Horbaczewski, Founder/CEO von DRL: "Wir freuen uns sehr, die
Partnerschaft von DRL und 7Sports verkünden zu können. Diese 
Kooperation vereint die global führende Drohnenrennliga einerseits 
und eines der größten Medienhäuser in der DACH-Region andererseits. 
Das Ausmaß der Partnerschaft - von der TV-Distribution über ein 
strategisches Investment hin zur gemeinsamen Veranstaltung eines 
Rennens in Deutschland - unterstreicht das nachhaltige Interesse von 
7Sports in die DRL und Drohnenrennen als zukunftsträchtigen Sport."

Bereits in diesem Jahr werden Drohnenrennen der DRL auf den 
Free-TV-Kanälen der ProSiebenSat.1 Group und online Premiere feiern. 
Gezeigt werden die fünf Rennen der Saison 2016. 25 der schnellsten 
und talentiertesten Drohnenpiloten aus mehr als zehn Ländern steuern 
pro Rennen sechs Drohnen durch einen zwei Kilometer langen Kurs. 2017
werden die Drohnen-Piloten der DRL erstmals nach Deutschland kommen, 
um dort ihr Können zu messen.

Drone Racing ist eine schnell wachsende Sportart mit einer globalen 
Anhängerschaft und zahlreichen Events, die über die gesamte Welt 
verteilt ausgetragen werden. DRL positioniert sich dabei als die 
Elite-Rennliga und festigt ihre Stellung durch substantielle 
Investitionen in Spezial-Renndrohnen sowie proprietäre Technologie. 
Die handgefertigten Drohnen - insgesamt verfügt die DRL über eine 
Flotte von 300 Stück - kommen auf Spitzengeschwindigkeiten von 120 
km/h. Dabei durchsteuern die Drohnen einzigartige Kurse durch 
stillgelegte Einkaufszentren, Produktionshallen, NFL-Stadien und 
U-Bahn-Tunnel. Um diese Kurse zu durchfliegen, verwenden die 
DRL-Piloten Funkfernbedienungen und tragen Virtual-Reality-Brillen, 
die ein Live-Signal aus Drohnensicht projizieren. Diese Konstellation
ermöglicht die perfekte Kombination aus physischer und virtueller 
Welt: ein lebensechtes Videospiel. Die DRL-Rennen werden bereits in 
2016 über vier Kontinente hinweg im Free-TV gezeigt.

Ein Video der DRL finden Sie unter:
https://www.youtube.com/watch?v=bOWkkoczEPQ

Über DRL
Die DRL ist die global führende Serie für FPV-Drohnenrennen, die 
unter den weltbesten Piloten ausgetragen wird. FPV steht dabei für 
First-Person-View, d.h. die Piloten sehen und steuern die Flugbahn 
der Drohnen über Virtual-Reality-Brillen ohne direkten Sichtkontakt. 
Die DRL versteht sich als Sport- und Medienunternehmen, das sowohl 
über proprietäre Technologien zum Handling von Drohnenrennen als auch
zur Produktion von ansprechendem Videomaterial verfügt. Bereits in 
2016 veranstaltet die DRL eine Eventserie, die ihren Höhepunkt in 
einem finalen Weltmeisterschaftsrennen findet. Die DRL wurde 2015 von
Nicholas Horbaczewski gegründet und hat ihren Hauptsitz in New York. 
Mehr Informationen über die 2016-Rennserie sind unter www.drl.io 
verfügbar. In den sozialen Medien ist die DRL auf Facebook unter 
facebook.com/thedroneracingleague, auf Twitter unter 
@DroneRaceLeague, und auf Instagram unter @thedroneracingleague 
vertreten.

Über 7Sports:
7Sports vereint das gesamte Sportportfolio der ProSiebenSat.1 Group. 
Die Dachmarke für das Sportbusiness des Medienkonzerns setzt auf den 
Aufbau digitaler Sportplattformen, den Ausbau und die 
360°-Vermarktungsstärke bei exklusiven Sportproduktionen, dem 
Management von Nachwuchs- und Profisportlern und hochklassigen 
Sport-Events. 7Sports profitiert von der langjährigen Erfahrung der 
ProSiebenSat.1 Group mit beliebten Sportmarken wie ran.de und der 
erfolgreichen Akquise von neuen Plattformen wie Sportdeutschland.TV, 
90min.com oder EverSport.tv. Das ermöglicht ideale Synergien zwischen
den einzelnen Sport-Segmenten. Mit der Marketing-Power von 
ProSiebenSat.1 im Sportumfeld zählt 7Sports zu einer der 
profitabelsten Plattformen für sport-affine Werbetreibende, 
Kooperations-Partner, Co-Investoren und Profi-Sportler im 
deutschsprachigen Raum. 

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 Media SE
Marcus Prosch
Leiter Unternehmenskommunikation D&A + Sales
Tel:.+49 [89] 95 07-8920
Marcus.Prosch@prosiebensat1.com

www.7sports.de

Original-Content von: 7Sports, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 7Sports

Das könnte Sie auch interessieren: