The Cyber Senate

Warrington als Gastgeber für internationale Konferenz der Atomindustrie ausgewählt

London (ots/PRNewswire) - 2. jährliche Gipfelkonferenz zur Cybersicherheit in der Atomindustrie wird in Birchwood abgehalten

Warrington wird die zweite jährliche Gipfelkonferenz zur Cybersicherheit in der Atomindustrie (2nd Annual Industrial Control Cybersecurity Nuclear Summit) vom 22. bis 24. Mai 2017 ausrichten.

Die zweitägige Konferenz findet im "The Centre" in Birchwood Park, Warrington statt und befasst sich mit dringenden Herausforderungen für die Cybersicherheit in der Atomindustrie, einschließlich Lieferketten-Management, Vorbereitung auf das Internet der Dinge (IoT) sowie die Bedeutung öffentlich-privater Partnerschaften für den Sektor.

Die Veranstaltung zielt auf ein internationales Publikum ab und besteht aus Präsentationen und Diskussionen mit weltweit führenden Experten zum Thema Cybersicherheit und Sicherheit in der Atomindustrie.

Bisherige Vorträge wurden u. a. von IAEA, ONR, NDA, BEIS, Engie, Lockheed Martin, Airbus, Horizon Nuclear, EDF und Honeywell gehalten.

Veranstalter und Gründer des Cyber Senate, James Nesbitt, sagt zur Konferenz: "Die Sicherheitslandschaft ändert sich stetig, und mit ihr müssen sich auch unsere Methoden zum Schutz der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Stabilität unserer kritischen Atomenergie-Infrastruktur ändern."

"Diese Veranstaltung wird sich mit mehreren wichtigen Bereichen befassen, wie z. B. der Eliminierung von Schwachstellen, der Erkennung von Bedrohungen und dem Zusammenwirken von IT- und Betriebstechnologie zur Verteidigung von Atomanlagen. Außerdem geht es um weit verbreitete Probleme in der Industrie, wie z. B. das zunehmende Qualifikationsdefizit. Wir haben eine beeindruckende Gruppe von Weltklasse-Experten zu diesen Themen zusammengestellt, die ihre Best Practices weitergeben und Ihnen einen Eindruck vermitteln werden, was in der Zukunft in diesem Sektor zu erwarten ist."

"Warrington beheimatet mehrere Organisationen in der Atomindustrie, wie z. B. Sellafield Ltd, AMEC Nuclear, NNL und Rolls Royce Nuclear. Daher schien es sinnvoll, die Konferenz hier abzuhalten. Dies sind schwerwiegende Themen, die nicht nur die Sicherheit von Unternehmen betreffen, sondern von ganzen Nationen. Deshalb sind Veranstaltungen wie diese Konferenz wichtig, um Best Practices zu verbreiten und für die Zukunft zu planen."

Detaillierte Informationen finden Sie unter: https://www.industrialcontrolsecuritynuclear.com/

http://www.cybersenate.com

Pressekontakt:

James Nesbitt
Gründer, Cyber Senate
+44-(0)207-096-1754
james.nesbitt@cybersenate.com

Original-Content von: The Cyber Senate, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: The Cyber Senate

Das könnte Sie auch interessieren: