CG Gruppe AG

Für den Kiez, mit dem Kiez: Das Pilotprojekt Carré Sama-Riga

Berlin (ots) - Bezugnehmend auf den Artikel vom 18. Juli 2016 in der Berliner Morgenpost "Projektraum für Künstler wurde ohne Baurecht abgerissen" stellt die CG Gruppe AG wie folgt klar:

1. Für das Grundstück Rigaer Straße 71-73a besteht gemäß §34 BauGB gültiges Baurecht. Dies wurde behördlicherseits festgestellt und bestätigt.

2. Trotz bestehendem Baurecht wird zusätzlich ein Bebauungsplanverfahren durchgeführt, um im Interesse des Bezirks und der Kiezbewohner auch für die Zukunft eine kieztypische Nutzung zu sichern.

3. Projektraum für Künstler wurde nicht beseitigt.

4. Für den Abbruch entlang der Rigaer Straße wurden von den zuständigen Behörden Genehmigungen (insbesondere Bauaufsicht und Denkmalamt) erteilt. Keine Mieter waren hier ansässig, die Gebäude standen leer.

5. Ein Grund für den Abbruch war unter anderem die akute Einsturzgefahr.

6. Vor Abbruch wurden die Gebäude umfangreich in Abstimmung mit Behörden (fotografisch und zeichnerisch) dokumentiert. Einzelne historisch relevante Elemente wurden geborgen und sollen zukünftig auf dem Gelände museal ausgestellt werden.

7. Die genehmigte Abbruchmaßnahme wurde, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben den Behörden angezeigt. Gleichzeitig erfolgte eine frühzeitige Mitteilung an alle sonstigen Beteiligten.

8. Nutzer auf dem Grundstück sind die Bildungseinrichtung für berufliche Umschulung und Fortbildung (BUF) und die Stadtraumnutzung e. V. Diese nutzen die Ihnen zur Verfügung gestellten Räume auf dem Grundstück auch weiterhin. Gemeinsam ist vereinbart, dass der Bauherr für den Zeitraum der zukünftigen Hochbaumaßnahme Ersatzräume zur Verfügung stellt. Gemeinsam ist auch vereinbart, dass diese im fertiggestellten Projekt wieder Räume zu günstigen Konditionen beziehen können.

Die CG Gruppe AG zeigt sich enttäuscht über diejenigen, die sich öffentlich insofern unzutreffend äußern. Insbesondere, weil an dieser Stelle, seit nahezu drei Jahren ein Projekt für den Kiez entwickelt wird, in dem Mietwohnungsbau mit einem Angebot für Kultur, Ausbildung und Arbeit verbunden wird.

Zum Unternehmen:

Die CG Gruppe Aktiengesellschaft ist ein Immobilien-Projektentwickler mit eigener Baukompetenz. Das deutschlandweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit konzentrieren sich auf ausgesuchte Lagen in Berlin, Leipzig und Dresden sowie Frankfurt/Main, Köln und Düsseldorf. Mehr als 250 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte. Kerngeschäft ist der Mietwohnungsbau für institutionelle Investoren. In diesem Segment ist die CG Gruppe AG in Deutschland marktführend. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten vier Jahre auf ein Gesamtvolumen von ca. 3,9 Mrd. EUR angelegt. Aktuell werden Projekte im Umfang von 1,8 Mrd. EUR vorbereitet. Für Projekte in Ausführung investiert die CG Gruppe AG 380 Mio. EUR, weitere 500 Mio. EUR sind bereits vertraglich fixiert.

Mehr Informationen 
Unternehmen: www.cg-gruppe.de 

Pressekontakt:

CG Gruppe AG

Anastasia Lebedev
Marketing & PR

Wilmersdorfer Str. 39
10627 Berlin

anastasia.lebedev@cgimmobilien.de
Tel: +49 (0) 30 / 85 74 736 - 20
Fax: +49 (0) 30 / 85 74 736 - 99

Original-Content von: CG Gruppe AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: