Emmanuel TV

Erdbebenkatastrophe verbindet zwei Kontinente

Lagos, Nigeria (ots/PRNewswire) - SÜDAMERIKA ERHÄLT UNTERSTÜTZUNG VON WOHLFAHRTSORGANISATION IN AFRIKA

Am 16. April 2016, wurde Ekuador von einem gewaltigen Erdbeben der Größe 7,8 auf der Richterskala erschüttert. Die Schwere der Katastrophe betraf das gesamte Land, es gab mindestens 500 Tote und 27.500 Verletzte. Bewegt von der Not in Ekuador, schickte T. B. Joshua - Gründer von Emmanuel TV - schickte ein Hilfsteam (https://www.youtube.com/watch?v=YsS9UpxRWrI) in die Provinz Esmeraldas, Ekuador, und eine Boeing 727 Luftfrachtmaschine mit 20 Tonnen Hilfsgütern, Hygienematerial und verderblichen und nicht verderblichen Lebensmitteln.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160718/390379 )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160718/390380 )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160718/390381 )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160718/390382 )

Die ankommenden Hilfsgüter wurden von einem Vertreter des Verteidigungsministers im Namen der Bevölkerung von Ekuador entgegengenommen. Die ekuadorianischen Streitkräfte luden die Hilfsgüter auf Armeelastwagen um und transportierten sie zur Einsatzzentrale von Emmanuel TV nahe von Esmeraldas City. Die Hilfsgüter wurde abgeladen, umgepackt und an verschiedene Notunterkünfte in der Provinz Esmeraldas verteilt.

Das Team von Emmanuel TV erstreckte seine Hilfsaktivitäten auch auf ein entlegenes Dorf, Chachi de San Salvador, das von dem Erdbeben ebenfalls stark betroffen war, nämlich in Bezug auf den Zugang zu sauberem Wasser und durch Zerstörung der örtlichen Schulen. Im Hinblick auf die besonderen Bedürfnisse dieser Gemeinde lieferte das Team eine Trinkwasseraufbereitungsanlage. Das Team ist auch dabei, die Schule wieder aufzubauen - die Kosten belaufen sich auf 262.000 USD - um den gesamten zerstörten Schulkomplex wieder zu errichten. Die wieder aufgebaute Schule wird Platz für 350 Schülerinnen und Schüler bieten.

Die Bevölkerung und auch die Regierung von Ekuador bringen ihre Dankbarkeit für die Hilfsanstrengungen von Emmanuel TV Ekuador zum Ausdruck. Ein dankbarer Begünstigter aus der Gemeinde Chachi sagte: "Das ist das erste Mal, dass wir Hilfe aus einem anderen Land erhalten haben." Mit den Hilfsanstrengungen wurde mehr als 5.000 Ekuadorianerinnen und Ekuadorianern geholfen, die Gesamtsumme beläuft sich auf mehr als eine halbe Million US-Dollar.

Über Emmanuel TV

Emmanuel TV ist eine internationale TV-Station und Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Lagos, Nigeria. Sie wurde von T.B. Joshua gegründet, einem Wohltäter, der sich auf der ganzen Welt um die Nöte Einzelner und den von Gemeinschaften kümmert. Emmanuel TV hat Lebensmittelhilfen für arme Gemeinden in Colorado, USA, bereitgestellt; hat sich für die Rechte von Frauen eingesetzt, indem Gelder bereitgestellt wurden, um Witwen zu ermöglichen, kleine Unternehmen zu gründen; hat in Lahore, Pakistan, eine Schule gebaut und gewährt internationale Stipendien - das sind nur einige Beispiele für die Hilfeleistungen der Organisation. Solche humanitären Unternehmungen dienen dem Ziel der internationalen Gemeinschaft, nachhaltige Entwicklungen zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie hier (http://www.emmanuel.tv/ecuador-relief/).

Pressekontakt:

Mary-Jean Nleya
+2348172629387
press@emmanuel.tv
Original-Content von: Emmanuel TV, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: