CPU Softwarehouse AG

CPU Softwarehouse AG geschädigt
Vorstandschef Köhler fordert vollständige Aufklärung

    Augsburg (ots) - Die Meldung trifft den führenden Software- und Dienstleistungsanbieter für das Anlage- und Kreditgeschäft denkbar ungünstig: kurz nach erfolgreicher Restrukturierung des Firmenverbundes und zum beginnenden Aufschwung nach Konsolidierung.

    Die Staatsanwaltschaft des Amtsgerichts Augsburg verdächtigt ehemalige Führungskräfte und Mitarbeiter der CPU der Untreue. "Gerade haben wir es geschafft, die CPU wieder auf eine solide wirtschaftliche Basis zu stellen und das Vertrauen des Marktes wie auch der Öffentlichkeit zurückzugewinnen", betont Manfred W. Köhler, Vorstand und Leiter des European Management Board der CPU.

    Es ist hier klarzustellen, daß sich das Verfahren nicht gegen die CPU Softwarehouse AG richtet, sondern, wie von der Staatsanwaltschaft Augsburg bereits mit separater Presseerklärung bekanntgegeben, unter anderem gegen ehemalige Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Gesellschaft.

    In dem Teilverfahren, in dem die CPU Geschädigte ist, wurden seitens des Softwarehauses bereits früher umfangreiche juristische Prüfungen angestellt. Allerdings führten die Ergebnisse zu dem Schluß, daß ein weiteres Vorgehen gegen die Beschuldigten nicht aussichtsreich sein würde.

    Vorstandsvorsitzender Manfred W. Köhler bietet den ermittelnden Behörden eine enge Zusammenarbeit an und hofft auf eine lückenlose Aufklärung des Sachverhaltes.

    Die CPU Softwarehouse AG mit Sitz in Augsburg ist ein zukunftsorientiertes Softwarehaus für die Finanzdienstleistungsbranche. Das Unternehmen richtet seine Kernkompetenzen auf die strategischen und operativen Ziele der Finanzdienstleister in der Beratung und Bearbeitung von Kredit- und Wertpapiergeschäften aus. Dazu plant, entwickelt, implementiert und betreut die CPU anwenderspezifische Lösungen zur Organisation und Optimierung traditioneller und zukünftiger Kundenprozesse. Leistungen aus den Bereichen e-, m- und t-Business stellen dabei eine wichtige Option auf die Zukunft dar. Zielmärkte der CPU sind in erster Linie Länder mit Euro-Währung, die Schweiz sowie die Beitrittsländer zur Europäischen Union.


ots Originaltext: CPU Softwarehouse AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner für die Presse:

Marlies Ott
CPU Softwarehouse AG
August-Wessels-Straße 27
Tel: 0821/4602-145
m.ott@cpu-ag.com

Original-Content von: CPU Softwarehouse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CPU Softwarehouse AG

Das könnte Sie auch interessieren: