CPU Softwarehouse AG

CPU Vorstand Manfred W. Köhler zum Thema "Delisting"
"Ausschluss vom Neuen Markt - Na und?"

Augsburg (ots) - In einem Interview mit dem Börsenmagazin "Der Aktionär"/ Radio Neuer Markt äußerte sich Manfred W. Köhler, Vorstand der CPU Softwarehouse AG zum Thema "Neue Regelwerke am Neuen Markt und Delisting". Danach steht er einem Ausstieg aus dem Neuen Markt grundsätzlich nicht negativ gegenüber. Als Gründe hierfür nennt er das desolate Image des Wachstumssegments und die negative Berichterstattung in den Medien. Wichtige Ressourcen des Unternehmen seien daher derzeit völlig überflüssigerweise damit gebunden, gegenwärtige und zukünftige Schadensbegrenzung zu betreiben. Dies um so mehr, weil die CPU immer wieder im Zusammenhang mit insolventen Unternehmen genannt wird. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen am Neuen Markt hat die CPU jedoch den Turn-around aus eigener Kraft bei hoher Liquidität geschafft, wie Cash-Flow und operatives Ergebnis zeigen. Ferner hebt Köhler hervor, dass auch die CPU-Kunden sich Ruhe und Stabilität wünschen. Im Hinblick auf das angepasste Regelwerk am Neuen Markt kritisiert Köhler die verfehlte Kommunikationspolitik der Deutschen Börse. Weiterhin gibt der CPU Vorstand zu verstehen, dass er bislang Konsequenzen für die verantwortlichen "Macher" des Neuen Marktes vermisse. Unabhängig davon, ob die CPU im Neuen Markt gelistet bleibe oder nicht, behält sich das Unternehmen rechtliche Schritte gegen die Neuregelung vor. Abschließend weist Manfred W. Köhler darauf hin, dass die CPU alle notwendigen operativen Voraussetzungen geschaffen habe, erfolgreich durchzustarten. Alles weitere sei nicht beeinflussbar. Das komplette Interview finden Sie unter: http://www.der-aktionaer.de/Interview.phtml?current=14125 Die CPU Softwarehouse AG mit Sitz in Augsburg ist ein zukunftsorientiertes Softwarehaus für die Finanzdienstleistungsbranche. Das Unternehmen richtet seine Kernkompetenzen auf die strategischen und operativen Ziele der Finanzdienstleister in der Beratung und Bearbeitung von Kredit- und Wertpapiergeschäften aus. Dazu plant, entwickelt, implementiert und betreut die CPU anwenderspezifische Lösungen zur Organisation und Optimierung traditioneller und zukünftiger Kundenprozesse. Leistungen aus den Bereichen e-, m- und t-Business stellen dabei eine wichtige Option auf die Zukunft dar. Zielmärkte der CPU sind in erster Linie Länder mit Euro-Währung, die Schweiz sowie die Beitrittsländer zur Europäischen Union. ots Originaltext: CPU Softwarehouse AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner für die Presse: Marlies Ott CPU Softwarehouse AG August-Wessels-Straße 27 Tel: 0821/4602-145 E-Mail: m.ott@cpu-ag.com Original-Content von: CPU Softwarehouse AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: