CPU Softwarehouse AG

CPU-Unternehmensgruppe auf der CeBIT 2001 - Finanzsoftware avanciert zum Produktivitäts- und Differenzierungsfaktor

Augsburg (ots) - Der CPU-Konzern stellt auf der CeBIT 2001 sein Angebotsspektrum an Produkten und Dienstleistungen zur Unterstützung von Beratungs- und Bearbeitungsprozessen im Kredit- und Wertpapiergeschäft vor. In der Sonderveranstaltung "Bank-Finanz-Systeme" im Erdgeschoss der Halle 18 sind sowohl die CPU Softwarehouse AG als auch deren Tochterunternehmen IN-EX-SYS AG, T&R GmbH & Co. KG, ISMC GmbH und die Telesoft GmbH & Co. KG am Stand 42 vertreten. Ferner stellt das Partnerunternehmen Crealogix AG am CPU-Stand aus. Vorgestellt wird unter anderem die modular aufgebaute Software CPU C6, die den Kreditprozess, ausgehend von der Beratung über die Entscheidungsaufbereitung und -findung bis hin zur Abwicklung ganzheitlich abgebildet und effizient unterstützt. Ein weiteres Messe-Highlight ist INA Investment Advisor. Basierend auf einem intelligenten "Fuzzy Logik"-Algorithmus dient INA der Standardisierung der Beratungs- und Betreuungsprozesse sowie der zentralen Steuerung von Anlageempfehlungen im Wertpapiergeschäft. Die CPU-Unternehmensgruppe, die sich als Vordenker und Wegbereiter innovativer Business-Modelle versteht, hat sich seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung qualitativ hochwertiger Finanzsoftware spezialisiert. In Zukunft setzt die CPU auf moderne Web-Architekturen und auf eine ganzheitliche Prozesssicht. Teilprozesse, wie Beratung, Vorgangsbearbeitung und Bestandsführung, werden nicht wie bisher üblich funktional getrennt voneinander abgebildet, sondern als modulare, spezifische "Bausteine" eines integrierten Gesamtprozesses begriffen. Die Steuerung des gesamten Prozesses erfolgt über ein einheitliches, arbeitsplatz- und -bereichsübergreifendes Workflow-Management. Manfred W. Köhler, Vorstand der CPU Softwarehouse AG und Leiter des European Management Board, über die Bedeutung von Software für Finanzdienstleister. "Mit dem Wechsel von einem funktionalen zu einem prozeduralen Geschäftsmodell erlangt die Software einen völlig neuen Stellenwert. Sie avanciert von der operativen Dienstleistungs-Ressource zum Produktivitäts- und Differenzierungsfaktor. Software ist eine strategische Investition in die Zukunft!" CPU - The Finance Software Company Halle 18, Stand 42 Telefon: 05 11 / 89-8 41 78 Telefax: 05 11 / 89-5 15 91 E-Mail: cebit-cpu@newsfactory.net Die CPU Softwarehouse AG mit Sitz in Augsburg ist ein zukunftsorientiertes Softwarehaus für die Finanzdienstleistungsbranche. Das Unternehmen richtet seine Kernkompetenzen auf die strategischen und operativen Ziele der Finanzdienstleister in der Beratung und Bearbeitung von Kredit- und Wertpapiergeschäften aus. Dazu plant, entwickelt, implementiert und betreut die CPU anwenderspezifische Lösungen zur Organisation und Optimierung traditioneller und zukünftiger Kundenprozesse. Leistungen aus den Bereichen e-, m- und t-Business stellen dabei eine wichtige Option auf die Zukunft dar. Zielmärkte der CPU sind in erster Linie Länder mit Euro-Währung, die Schweiz sowie der Beitrittsländer zur Europäischen Union. ots Originaltext: CPU Softwarehouse AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Friedrich Gruber CPU Softwarehouse AG August-Wessels-Straße 27 Tel: 0821/4602-145 f.gruber@cpu-ag.com Original-Content von: CPU Softwarehouse AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: