CPU Softwarehouse AG

Konsequente Neuausrichtung des CPU-Konzerns
3 Mio. DM Kostenersparnis durch die Restrukturierung der Tochtergesellschaft T&R

    Augsburg (ots) - Die Restrukturierungsmaßnahmen bei der T&R
Gesellschaft für DV-Organisation und Beratung mbh & Co KG, Bad Soden
Salmünster, einer 100-prozentigen Tochter der CPU Softwarehouse AG,
wurden Anfang Januar 2001 erfolgreich abgeschlossen. Die
Verschlankung der Prozesse, der Abbau von Hierarchien und eine neue
Personalstruktur führen zu einer Kostenersparnis von 3 Mio. DM im
Jahr 2001. Dies entspricht einer Reduzierung um nicht weniger als 37
Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die vom CPU-Vorstand vorgenommenen
Maßnahmen beschränken sich jedoch keineswegs auf den Abbau von
überschüssigen Kapazitäten. So wurde die Finanzsoftware C5-FK, eines
der führenden modular aufgebauten Softwaresysteme zur Beratung,
Bearbeitung und Verwaltung von Krediten und Sicherheiten,
überarbeitet. Diese Maßnahmen sollen das Tochterunternehmen 2002
wieder in die Gewinnzone führen. Mit der Restrukturierung der T&R
setzt der Vorstand der CPU die angekündigte Neuausrichtung des
Konzerns fort und lässt den Worten Taten folgen.
    
    "Die Restrukturierung der T&R GmbH & Co KG war notwendig geworden,
weil die historisch gewachsenen Prozesse den Anforderungen des
Marktes nicht mehr gerecht wurden. Mit zunehmender Größe war das
Unternehmen leider auch ineffizienter geworden", so Manfred W.
Köhler, Vorstand der CPU Softwarehouse AG und weiter: "Unser Ziel ist
es, die T&R sowohl in ihren Zielmärkten als auch innerhalb des
CPU-Konzerns deutlich zu positionieren, um vorhandene Synergieeffekte
wirksam mobilisieren zu können."
    
    Die seit 11 Jahren am Markt tätige T&R wurde 1999 von der CPU
Softwarehouse AG übernommen und in den Unternehmensverbund
integriert. Das Produktportfolio der Tochter reicht von komplexen
Systemen für die Kreditsachbearbeitung über Applikationen zur
Bauträgerfinanzierung und Beleihungswertermittlung bis hin zu
Anwendungen für KWG Paragraph 18. Die T&R Finanzsoftware C5-FK wurde
bislang auf mehr als 2000 Arbeitsplätzen installiert. Neben der
Planung und Realisierung bietet die T&R ferner fachliche sowie
technische Support-Leistungen an. Zu den Kunden zählen zahlreiche
Genossenschaftsbanken, Sparkassen und Privatbanken.
    
    Die CPU Softwarehouse AG mit Sitz in Augsburg - seit 1999 am Neuen
Markt in Frankfurt/Main notiert - ist ein zukunftsorientiertes
Softwarehaus für die Finanzdienstleistungsbranche. Als ganzheitlicher
Dienstleister bietet die CPU Softwarehouse AG professionellen
Anwendern sowohl strategische Beratung als auch operative Umsetzung
an. Das Unternehmen plant, entwickelt, konfiguriert, installiert und
begleitet Produkte zur Organisation sowie zur Optimierung
traditioneller und zukünftiger Kundenprozesse. Leistungen aus den
Bereichen e-, m- und t-Business stellen dabei eine wichtige Option
auf die Zukunft dar.  Die strategischen Geschäftsfelder der CPU
Softwarehouse liegen neben dem Banking auch im Near- und
Non-Banking-Bereich. Zielmärkte der CPU Softwarehouse AG sind in
erster Linie Deutschland und ausgewählte Länder in Europa. Zu den
Kunden der CPU Softwarehouse AG, die europaweit rund 200 Mitarbeiter
beschäftigt, gehören unter anderem Deutsche Bank AG, Bayerische
Landesbank, Dresdner Bank AG, Commerzbank AG, National-Bank AG,  DSL
Bank, Credit Suisse AG, Magyar Külkereskedelmi Bank RT(MKB) Budapest
sowie eine Vielzahl von Sparkassen in der Bundesrepublik Deutschland.
    
ots Originaltext: CPU Softwarehouse AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:

Diana Wieser
Tel: +49/821/46 02 - 164
e-mail: d.wieser@cpu-ag.com

Original-Content von: CPU Softwarehouse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CPU Softwarehouse AG

Das könnte Sie auch interessieren: