CPU Softwarehouse AG

ots Ad hoc-Service: CPU Softwarehouse AG Dt./Engl

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Augsburg (ots Ad hoc-Service) - CPU erreicht Planzahlen für das III. Quartal 2000. Grundstein für das Geschäftsjahr 2001 gelegt. Die CPU Softwarehouse AG, Anbieter von Softwarelösungen für Finanzdienstleister, gibt Ergebniszahlen für das 3. Quartal 2000 bekannt. Basierend auf den Q3-Ergebnissen bestätigt CPU die Einhaltung der auf der HV bekannt gegebenen Planzahlen für das Geschäftsjahr 2000. Die Umsatzerlöse der ersten neun Monate in Höhe von 14,3 Mio. DM (Vorjahreszeitraum 14,1 Mio DM) haben sich im Zielkorridor der veränderten Planansätze entwickelt. Nach wie vor belasten der Personalaufwand in Höhe von 23,6 Mio DM (Vorjahr 12,4 Mio DM) und die Goodwill-Abschreibungen in Höhe von 10,4 Mio DM (Vorjahr 1,8 Mio DM) die Ertragssituation erheblich. Diese Altlasten konnten wie erwartet im abgelaufenen Quartal noch nicht ergebniswirksam beeinflusst werden. Dies führt zu einem Ergebnis aus operativer Geschäftstätigkeit in Höhe von minus 30,5 Mio DM. Nach Goodwill-Abschreibung und Aufwand aus Stock Option Plan ergibt sich ein Minus von 42,7 Mio DM (Vorjahr -12,3 Mio DM). Bereits eingeleitete Restrukturierungsmaßnahmen führen dazu, dass die prognostizierten Planzahlen für das Gesamtjahr 2000 sowohl auf der Umsatzseite als auch auf der Kostenseite erreicht werden. Daraus resultiert ein Ergebnis vor Goodwill-Abschreibungen und Aufwand aus Stock Option Plan (EBITDASO) in Höhe von minus 38,1 Mio DM. Damit wird im letzten Quartal der Negativtrend gestoppt. Die wirtschaftliche Basis mit über 50 Millionen DM liquiden Mitteln (inkl. Wertpapiere), die nahezu 20-jährige Erfahrung der CPU im Markt und die konsequente Umsetzung der Sanierungs- und Repositionierungsmaßnahmen bilden nach Aussagen des Vorstandes das Fundament für eine positive Weiterentwicklung. Wie der Vorstand ergänzend mitteilt, wird für das kommende Jahr von einer Umsatzsteigerung von ca. 30% und einer Kostensenkung um ca. 37% ausgegangen. Der Vorstand erwartet für 2001 ein voraussichtliches EBITDASO in Höhe von minus 16,2 Mio DM, was einer Halbierung des Verlustes des Geschäftsjahres 2000 entspricht. Ihre Ansprechpartner: Für Investoren und Analysten: Nicola Gehrt IR Manager Tel:+49/821/46 02-105 e-mail: n.gehrt@cpu-ag.com Für Presse: Jürgen Rönsch PR Manager Tel:+49/821/46 02-173 e-mail: j.roensch@cpu-ag.com Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: CPU Softwarehouse AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: