Suzhou Symphony Orchestra

Suzhou erstmals Gastgeber des 2016 China Symphony Summit

Suzhou, China (ots/PRNewswire) - Das Suzhou Symphony Orchestra hat führende Musiker aus aller Welt zur Teilnahme am Eröffnungsorchester eingeladen

Am 27. und 28. September 2016 fanden im Suzhou Jinji Lake International Conference Center der China Symphony Summit sowie die 5. Ratssitzung der China Symphony Development Foundation (eine in Peking ansässige Stiftung, die einen Beratungsdienst für Orchester anbietet) statt. Das Gipfeltreffen, das von der China Symphony Development Foundation mit Unterstützung des Suzhou Symphony Orchestra sowie des Suzhou Culture Expo Center ausgerichtet wurde, brachte 62 Symphonieorchester aus ganz China und 120 Konferenzvertreter zusammen. Bruno Hamard, Vorstandsvorsitzende des Orchestre de Paris, nahm am Gipfeltreffen als Ehrengast teil.

Der China Symphony Summit, initiiert von der China Symphony Development Foundation, ist eine hochrangige Konferenz mit Fokus auf die Entwicklungen und Probleme, denen chinesische Symphonieorchester ausgesetzt sind. Seit 1994 ist die China Symphony Development Foundation - die einzige Organisation ihrer Art in China - bemüht, die Qualität bestehender Orchester zu verbessern, die Entwicklung neuer Orchester zu fördern und in der Öffentlichkeit mehr Besucher für Symphonieorchester zu gewinnen. Die Stiftung setzt sich auch für erweiterte Kommunikation und Kooperation unter inländischen und internationalen Symphonieorchestern ein. Des Weiteren hat die Stiftung - mit Fokus auf der Symphonie als eine unter vielen wichtigen Kunstformen - unermüdlich daran gearbeitet, ein höheres Maß der Wertschätzung von Kunst und Kultur im Allgemeinen sowie von kulturellem und künstlerischem Austausch zwischen den verschiedenen Nationen und Regionen zu fördern, um somit einen bedeutungsvollen Beitrag zum Gedeihen und der Entwicklung chinesischer Symphonien und klassischer Kunst zu leisten.

2005 wurde die China Symphony Orchestra League formell unter der Schirmherrschaft des Stiftungsrates gegründet. Das jährliche China Symphony-Gipfeltreffen hat sich zur führenden Plattform für die persönliche Kommunikation unter inländischen professionellen Orchestern entwickelt. Das Gipfeltreffen wird nun zum ersten Mal in Suzhou stattfinden, wo das Suzhou Symphony Orchestra - als jüngstes Mitglieds des Verbunds - für die Gäste, zu denen auch Direktoren von Symphonieorchestern sowie weltweit führende Musiker zählten, eine Präsentation hielt, die thematisierte, wie eine Kultur der Innovation gemeinsam mit Teamgeist aufgebaut und gefördert werden könne, was für jedes erfolgreiche Orchester notwendig sei, und wie dies den Weg zu einer neuen Denkweise in Einklang mit den Erwartungen eines globalen Publikums der Moderne ebnen würde.

Das Suzhou Symphony Orchestra begann seine Vorarbeiten im Februar 2016 mit dem Ziel, sich selbst als eines der führenden Orchester in China mit einem Ruf von Welt zu positionieren, und arbeitete unermüdlich daran, ein Repertoire zusammenzustellen, das lokale Elemente integrierte, um seinem lokalen Publikum gerecht zu werden. Zur gleichen Zeit kommuniziert und kooperiert das Orchester aktiv mit anderen Orchestern sowie führenden Künstlern, um an der Verbesserung der Qualität seiner Darbietungen zu arbeiten und international einen höheren Rang zu gewinnen. Das Suzhou Symphony Orchestra beendete seine Tournee, auf der Musiker angeworben wurden, einschließlich - in richtiger Reihenfolge - Aufenthalten in Shanghai, Peking, Paris, Haifa (Israel), Suzhou, London, Seoul, Yale School of Music (New Haven, Connecticut) und dem San Francisco Conservatory of Music. Das gesamte Anwerbeverfahren wird planmäßig Anfang Oktober dieses Jahres zum Abschluss kommen.

Am 31. Dezember wird das Suzhou Symphony Orchestra sein erstes Konzert mit folgendem Thema halten: "Sobald der Jinji-See im Glanz der Sonne erstrahlt, erwacht die Stadt Suzhou im wundervollen Klang der Musik - das Eröffnungskonzert des Suzhou Symphony Orchestra." Chen Xieyang, Musikdirektor des Suzhou Symphony Orchestra, wird als Dirigent fungieren und das Publikum kann sich auf Darbietungen der weltbekannten deutschen Violistin Anne-Sophie Mutter, ein Solo der chinesischen Lautenistin Zhao Cong, den China National Symphony Orchestra Chorus, das Suzhou City Ballet und die renommierten Singer Li Xiuying, Chi Liming, Dong Fang und Shi Hengji freuen. Die Aufstellung der Maestri und das abwechslungsreiche Repertoire aus Symphonien, Chören, Ballett und traditioneller chinesischer Musik - eine innovative Kombination des Osten und Westen sowie traditioneller und lokaler Kultur - zu dem das Eröffnungskonzert zählt, soll dem Publikum einen unvergesslichen Höhepunkt bieten. Mit Fokus auf die Kunstfertigkeit, den Reiz und die Diversität der geplanten Konzertreihe - eine Veranstaltung, die nicht vergessen hat, grundlegende Merkmale einzubauen, die Suzhou vom restlichen China und der Welt unterscheiden, insbesondere unter Berücksichtigung des kurzen Bestehens des Orchesters - hat das Suzhou Symphony Orchestra die Planung seines Darbietungsprogramms für 2017 abgeschlossen. Die Programmeinzelheiten werden bei einer Pressekonferenz im Oktober 2016 offiziell angekündigt.

Pressekontakt:

Zhou Yangfan
+86-18896751480
zhouyf@suzhoucec.com
Original-Content von: Suzhou Symphony Orchestra, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: