Dialogue of Civilizations Research Institute

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis wird neue Aufsichtsrätin beim DOC

Berlin (ots) - Zum ersten Jahrestag seit Gründung des Berliner Forschungsinstituts Dialog der Zivilisationen (DOC) wurde Gloria Fürstin von Thurn und Taxis in den Aufsichtsrat der Institution berufen. Die Regensburger Unternehmerin bringt die jahrzehntelange Erfahrung als Leiterin eines prominenten mittelständischen Betriebs in das mit hochrangigen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik besetzte Gremium ein.

Unter den insgesamt zwölf Aufsichtsräten aus sieben Ländern sind der ehemalige österreichische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer, die Ehrenpräsidentin der Deutsch-Russischen Auslandshandelkammer Andrea v. Knoop, der Institutsdirektor der Universität Shanghai Lu Xin, der langjährige tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus, der Unternehmer Ruben Vardanyan und andere.

Aus Anlass seines Jahrestags veranstaltet das DOC am heutigen Mittwoch eine Podiumsdiskussion zum Schutz des internationalen kulturellen Erbes in der Humboldt-Box in Berlin. Kultur- und Museumsexperten aus dem Irak, Deutschland, Russland, Groß Britannien und Indien debattieren über die soziale und kulturelle Regression, die etwa in den Zerstörungen in Bamiyan und Palmyra zum Ausdruck kommt. Diskutiert werden die Gründe, die weitere Entwicklung des Phänomens und mögliche Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Übergriffen.

Pressekontakt:

Agnieszka Rzepka
Pressesprecherin
Tel: +49 209 677 900

Dialogue of Civilizations Research Institute
Französische Str. 23
10117 Berlin
www.doc-research.org

Original-Content von: Dialogue of Civilizations Research Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dialogue of Civilizations Research Institute

Das könnte Sie auch interessieren: