Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH

City Contest 2016 (Beste Bank vor Ort)
Ergebnisse nach 250 Städten

Zieleinlauf // Beste Bank vor Ort 2016 // Ergebnisse. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/121047 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH/internes Bild"

Ein Dokument

zu den Ergebnissen vor Ort

Seefeld (ots) - Nachdem wir im Jahr 2016 den bisherigen "City Contest" (als eingetragene Marke der Gesellschaft für Qualitätsprüfung) als Bankentest - im Abgleich mit der DIN SPEC 77222 - erfolgreich im Markt eingeführt haben, freuen wir uns bereits heute auf ein herausforderndes Jahr 2017, in dem wir erstmals über 400 Städte bundesweit testen werden.

Im Zuge unserer Neupositionierung haben wir bereits am 27. September 2016 erfolgreich die Marke "Beste Bank vor Ort" zur Registrierung beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) angemeldet. Künftig wird deshalb in der Auszeichnung bzw. in dem Siegel der neue Titel "Beste Bank vor Ort" mit dargestellt.

Inhaltlich werden die bisherigen Testfälle bzw. Fragebögen unverändert bleiben, da uns Kontinuität, Vergleichbarkeit und Fokussierung mit höchster Qualität sehr wichtig sind.

Die wichtigsten Botschaften auf Basis der Untersuchung in 250 Städten im Jahr 2016 sind folgende:

   - Die Filialen der Commerzbank haben bundesweit am besten 
     abgeschnitten (Note: 2,3) und haben mit 90% eine einmalige 
     Prozesstreue bzgl. des Einsatzes des sog. KundenKompass. 
   - Die Filialen der Deutschen Bank haben in den letzten Wochen des 
     Jahres 2016 mit dem neu eingeführten FinanzCheck eine deutliche 
     Qualitätssteigerung gezeigt, sodass wir gespannt sind, was das 
     Jahr 2017 bringt. 
   - Die Sparkassen beraten als einzige Institutsgruppe (noch) mit 
     einem papierhaften Beratungsbogen. Die Datenaufnahme in dem sog.
     Sparkassen-Finanzkonzept ist nahezu vollständig möglich und 
     bietet eine sehr gute Basis für eine kundenindividuelle 
     Bedarfsanalyse. Die Herausforderungen liegen u.a. sowohl in der 
     Nutzung bzw. Prozesstreue als auch in der Priorisierung der 
     Empfehlungen (inkl. der Soll-Werte für die Angebotserstellung 
     als auch der Verwendung von Visualisierungshilfen). Wir sind 
     auch hier bereits gespannt, was das neue Beratungsfrontend 
     "OSPlus neo" im Jahr 2017 für das Kundenerlebnis bedeutet, 
     welches sukzessive bei den Sparkassen vor Ort implementiert 
     wird. 
   - Die VR-Banken haben nach der Einführung der Genossenschaftlichen
     Beratung teilweise einen deutlichen (Qualitäts-) Sprung nach 
     vorne gemacht. Durch die Komplexität des Beratungssystems ist 
     die Auswahl der richtigen Bedarfsfelder und der entsprechenden 
     Produkte noch eine Herausforderung, die einzelne Institute 
     beschäftigt. Nach Abschluss dieser Anpassungen bzw. 
     Konfigurationen könnte das Jahr 2017 auch diesbezüglich einige 
     Überraschungen bereithalten, da der Gesamtprozess auf Basis 
     eines vordefinierten Drehbuchs sehr gut ist bzw. sein kann. 

"Insgesamt ist die Beratungsqualität flächendeckend immer noch nicht zufriedenstellend. Wir sehen aber den klaren Trend, dass sich durch die Einführung von qualitätsgesicherten Beratungstools eine deutliche und schnelle Qualitätssteigerung erzielen lässt", fasst Iris Fürderer, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Qualitätsprüfung die Erkenntnisse aus dem Jahr 2016 zusammen.

Über die Gesellschaft für Qualitätsprüfung:

Die Gesellschaft für Qualitätsprüfung ist eine Gesellschaft, die sich ausschließlich mit der fundierten Qualitätsprüfung auf Basis von anerkannten Qualitätsstandards und Normen beschäftigt. Vor diesem Hintergrund gibt es drei Themenbereiche, für die wir ein ganzheitliches und nachhaltiges Qualitätsmanagement im Bereich "Banking" anbieten: den "City Contest" (ab 2017: "Beste Bank vor Ort") als Verbrauchertest auf Basis der DIN SPEC 77222, Prozess-Zertifizierungen für alle relevanten Bedarfsfelder und Kundengruppen und die Mitwirkung bei der Konzeption von Qualitätscockpits in Filialbanken.

Weitere Quellen: www.geprüfte-Beratungsqualität.de

Pressekontakt:

Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH

Pressestelle

Schlosshof 4b
82229 Seefeld

Telefon 08152 - 909 56 20
E-Mail: info@gesellschaft-fuer-qualitaetspruefung.de
www.gesellschaft-fuer-qualitaetspruefung.de

Original-Content von: Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH

Das könnte Sie auch interessieren: