RES Deutschland GmbH

Größtes Projekt zur Frequenzregulierung in Großbritannien
Netzbetreiber National Grid setzt auf RES

Stuttgart/Hertfordshire (ots) - Der Projektentwickler RES (Renewable Energy Systems) hat einen Vertrag über die Errichtung und den Betrieb eines 20 MW Batteriespeichers zur Frequenzregulierung mit der britischen National Grid Electricity Transmission plc (NGET) abgeschlossen.

RES stellt für NGET Batteriespeicher und Regelungsservices bereit und sorgt damit dafür, dass das Übertragungsnetz eine konstante Spannung von 50 Hz beibehält. "Die Kooperation mit NGET ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für RES und unser erstes vollständig kommerzielles Energiespeicherprojekt außerhalb Nordamerikas", erläutert Gordon MacDougall, Geschäftsführer von RES Western Europe.

Batteriespeicher zur Sekundenregelung

Der britische Stromnetzbetreiber NGET hat die Aufgabe die Energieversorgung auszubalancieren und etwaige Ausfälle durch zusätzliche Einspeisung von gespeicherter Energie aufzufangen. Um sicherzustellen, dass die Spannung trotz Energieeinspeisungen aus unterschiedlichen Quellen konstant bleibt, sind weitere Serviceanbieter, wie RES, nötig. Die Batteriespeicher, die RES für das Projekt mit NGET einsetzt, reagieren aufgrund ihrer höheren Regelgeschwindigkeit und -genauigkeit auf Schwankungen viel flexibler und effizienter als konventionelle Kraftwerke, die bislang den Großteil des Regelleistungsbedarfs in Großbritannien und Europa bereitgestellt haben. In Hochfrequenzphasen speichern die Batterien überschüssige Energie - wird der zugelassene Netzfrequenzbereich unterschritten, dauert es weniger als eine Sekunde, bis die Regelenergie aus dem Speicher das Netz stabilisiert.

Batteriespeicher: Ein Zukunftsmarkt

Der Markt der Frequenzregelung ist auch in Deutschland ein wichtiger Bereich für Projektentwickler von Energiespeichern. Dr. Matthias Leuthold, Leiter Bereich Energiespeicher bei RES in Deutschland erklärt: "Für Batteriespeicher der MW-Klasse wird diese Anwendung die nächsten Jahre in Deutschland vorherrschend sein, da sie bereits heute wirtschaftlich ist. Das Projekt mit NGET in Großbritannien ist ein Meilenstein für die Weiterentwicklung von Systemdienstleistungen auf Basis von Batteriespeichern in Großbritannien und in ganz Europa." www.res-deutschland.de.

Pressekontakt:

Ansel & Möllers GmbH
Franziska Klug
König-Karl-Str. 10
70372 Stuttgart
Tel: 0711 / 925 45 -18
E-Mail: f.klug@anselmoellers.de
www.anselmoellers.de

Original-Content von: RES Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: