Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Morbus Crohn? Colitis ulcerosa? Veranstaltungsreihe informiert bis Anfang Juli zum Thema chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Das Infoportal informiert Betroffene und Angehörige zum Thema Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120974 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG"
Zur Website

Berlin (ots) - Bis zum 7. Juli finden anlässlich des Aktionstags "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen 2016" bundesweit Vortragsveranstaltungen statt. Der Aktionstag ist an den World-IBD-Day gekoppelt, welcher von Patientenorganisationen und NGOs aus 38 Ländern auf 4 Kontinenten jährlich am 19. Mai veranstaltet wird. In Deutschland ist dies z. B. die Fachorganisation Gastro-Liga e. V., die eine Veranstaltungsreihe für Betroffene und Angehörige organisiert - u. a. unterstützt von Takeda Deutschland.

Gastroenterologen aus Kliniken und Praxis informieren dabei regional vor Ort in Kooperation mit der Gastro-Liga. Themen sind neben Diagnosemöglichkeiten auch aktuelle Entwicklungen im Bereich der Therapie von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Zusätzlich richten Ärzte in Zusammenarbeit mit der Gastro-Liga telefonische Experten-Hotlines für Betroffene und Angehörige ein. Dort können sich Anrufer bei medizinischen Fachleuten zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen informieren. Eine vollständige Auflistung der geplanten Veranstaltungen und Experten-Hotlines rund um den Aktionstag am 19. Mai findet sich auf der Internetseite der Gastro-Liga (http://www.gastro-liga.de).

Weitere Informationen zum Thema Morbus Crohn und Colitis ulcerosa finden Betroffene und Angehörige auch auf dem Info-Portal www.ced-trotzdem-ich.de. Hier informiert Takeda über die Krankheitsbilder, Diagnose und in allgemeiner Form auch über Therapieoptionen. Der Bereich Service enthält Tipps und Informationen zu Themen wie Ernährung, Bewegung und Sexualität. Dieses Angebot wird in Kürze auch durch den Facebook-Kanal CED-trotzdem-ich.de ergänzt. Damit soll der direkte Austausch zu alltäglichen, nicht medizinischen Themen mit Betroffenen und Angehörigen gestärkt werden. Außerdem möchte Takeda mehr zur Vernetzung von Patienten untereinander beitragen - ein wichtiger Schritt, um auch psychische Belastungen von CED zu mindern.

Über Takeda

Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Als größter Arzneimittelhersteller in Japan und als eines der global führenden Unternehmen seiner Branche engagiert sich Takeda für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit durch Innovationen in der Medizin. Das Unternehmen ist in rund 70 Ländern vertreten und ist tätig in den Feldern Gastroenterologie, Onkologie und Herz-Kreislauf- sowie Stoffwechselerkrankungen, Urologie, Gynäkologie, immunologische Erkrankungen, Krankheiten des zentralen Nervensystems, Allgemeinmedizin und Impfstoffe. Durch Integration von Millennium Pharmaceuticals und Nycomed konnte Takeda neue Therapiefelder erschließen und sich geographisch aus-dehnen. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind rund 1.900 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig. Zusätzliche Informationen unter www.takeda.de.

Pressekontakt:

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Matthias Kolbeck
Unternehmenssprecher Takeda Deutschland
Jägerstr. 27
10117 Berlin
Tel. +49 30 20 62 77 150
E-Mail: pr@takeda.com

Original-Content von: Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: