RelaxBogen GmbH

Frisches Kapital für die RelaxBogen GmbH
Investment für europaweite Markterschließung und klinische Forschung

Hameln (ots) - Die RelaxBogen GmbH hat die Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und erhält Investments im sechsstelligen Bereich. Das zusätzliche Kapital sichert dem 2013 gegründeten Unternehmen die Mittel für die Finanzierung des Unternehmensaufbaus, der klinischen Forschung sowie der europaweiten Markteinführung. Dementsprechend ist eine Verstärkung des Teams durch Personalaufbau, Umzug in einen größeren Unternehmensstandort und Aufbau eines Vertriebsteams geplant. Der RelaxBogen® ist eine externe Kopfapparatur zur Behandlung der Symptome von craniomandibulären Dysfunktions-Erkrankungen und dem unbewussten Knirschen und Pressen mit den Zähnen.

Gründer und Geschäftsführer Christoph Seidenstücker zur Kapitalerhöhung: "Mit den zusätzlichen Mitteln sollen insbesondere unser Wachstum sowie unsere Forschung und Entwicklung zügig voran getrieben werden. Mit unserem herausragenden Produkt sehen wir gerade jetzt den richtigen Zeitpunkt, um unsere Expansion zu intensivieren." Als Investor konnte unter anderem Marius Rosenberg, CEO der Adhesys Medical GmbH, gewonnen werden. Zusätzliche Unterstützung erhält das Unternehmen durch hochkarätige Business Angel mit profunden Erfahrungen in den Bereichen Medizintechnik, Medizinprodukte-Vertrieb und Online-Marketing. "Dass Branchenvertreter mit langjähriger Erfahrung und großem Netzwerk auf unser Unternehmen setzen, freut uns sehr", sagt Seidenstücker. "Die Wachstumsprognosen im Bereich Medizintechnik sind vielversprechend. Und die RelaxBogen GmbH ist entschlossen, die Entwicklung in diesem Marktsegment maßgeblich mitzugestalten", betont Seidenstücker. Exklusiver Begleiter des gesamten Transaktionsprozesses war das Düsseldorfer Medizintechnik- und Life Science-Beratungshaus ViPassion Corporate Financing.

Die RelaxBogen GmbH ist ein junges Unternehmen mit einem innovativen Konzept zur Behandlung von Bruxismus und Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD). Bruxismus und CMD sind weit verbreitete und eng miteinander verknüpfte Erkrankungen des Kauorgans. So geht die Bundeszahnärztekammer davon aus, dass bis zu 10% der Männer und bis zu 15% der Frauen in Deutschland, insbesondere in der Altersgruppe zwischen 35 und 45 Jahren, hiervon betroffen sind. Während sich Bruxismus in einem unbewussten Zähneknirschen und -pressen im Tagesverlauf manifestiert, äußert sich eine CMD primär in einem gestörten Bewegungsablauf des Kiefers sowie in Verspannungen in der Hals-, Nacken- und Kiefermuskulatur. Der RelaxBogen® kann durch sein dezentes Design tagsüber oder nachts bequem getragen werden, ohne den Patienten in irgendeiner Weise einzuschränken.

Pressekontakt:

wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel.: 089/3577579-0
E-Mail: info@wordstatt.de
Original-Content von: RelaxBogen GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: