MUT-TOUR

MUT-TOUR 2016: Ein Zeichen setzen gegen das Stigma der Depression
Mitmach-Aktionen in über 70 Städten im ganzen Bundesgebiet

Bremen (ots) - Startschuss für die MUT-TOUR 2016. Die dreimonatige Staffelfahrt - über 7.300 Kilometer - startet am 4.Juni in Heidelberg und endet am 3.September in Bremen. In über 70 Städten auf der Strecke sind Menschen mit eingeladen, auf Tagestouren mitzuradeln, mitzuwandern oder mitzupaddeln und damit ein Zeichen gegen die Tabuisierung von depressiven Erkrankungen zu setzen und über eigene Erfahrungen zu berichten und sich auszutauschen.

Das Projekt ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf Rädern, das seit 2012 durch Deutschland rollt und einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leistet. Bei den alle zwei Jahre stattfindenden großen MUT-TOUREN gibt es in zahlreichen Städten Infostand- und Mitfahr-Aktionen, an denen lokale Vereine und Institutionen aus den Bereichen Psychosoziales und Fahrrad ihre Angebote präsentieren. Alle wichtigen Zahlen und Fakten haben wir in einer umfassenden Presseinformationen zusammengefasst.

Die komplette Pressemappe mit allen Etappen, Aktionen und druckfähiges Bildmaterial gibt es auf unserer Internetseite unter http://www.mut-tour.de/presse

Interview- und Gesprächspartner sind in jeder Stadt mit vor Ort. Auch Telefoninterviews, Studio- oder Redaktionsbesuche sind natürlich möglich.

Verantwortlich für die MUT-TOUR 2016 zeichnet der ADFC Bremen e.V. als Veranstalter. Der bundesweit tätige Interessenverband depressiv Betroffener Deutsche DepressionsLiga e.V. ist Projektträgerin der Tour, institutionelle Schirmdame ist die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Die Aktion Mensch, die Techniker Krankenkasse, die Bad Laer Stiftung zur Förderung des Gesundheitswesens sowie die Kämpgen-Stiftung sind die Kostenträger des Projektes.

Pressekontakt:

Holger Bass (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MUT-TOUR)

Alter Postweg 18
28816 Stuhr
Deutschland

tel +49 4221 928 7088
mobile +49 172 9469 770
web:http://www.mut-tour.de
mail:presse@mut-tour.de

Original-Content von: MUT-TOUR, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: