Continentale Krankenversicherung a.G.

Continentale wächst stark über Branchendurchschnitt
40 Prozent Beitragssteigerung in Kfz-Sparte

Dortmund (ots) - Der Versicherungsverbund "Die Continentale" hat im Jahr 2001 seine Beitragseinnahmen auf 2 Milliarden Euro erhöht. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von 6 Prozent - die gesamte Branche verzeichnete nur 2,7 Prozent Zuwachs. "Das Jahr 2001 war trotz der schwierigen Wirtschaftslage für das Wachstum der Continentale außerordentlich erfolgreich" - diese Bilanz der vorläufigen Geschäftsergebnisse zog Vorstandsvorsitzender Rolf Bauer. Besonders stark war das Wachstum in den Sparten Lebens- und Sachversicherung. Die Beitragseinnahmen der Continentale Lebensversicherung stiegen um 7,5 Prozent auf 387 Millionen Euro. Die Continentale Sachversicherung nahm 246 Millionen Euro ein. Dies bedeutet einen Zuwachs von 10,3 Prozent. Dabei war die Steigerung in der Kfz-Versicherung mit 40 Prozent Beitragswachstum in einem Jahr besonders rasant. Die Kapitalanlagen des Versicherungsverbundes erhöhten sich um 7,7 Prozent auf 9 Milliarden Euro. Der Bruttoüberschuß blieb mit 465 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. ots Originaltext: Continentale Krankenversicherung a.G. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung: Klaus Dankert Direktor Unternehmenskommunikation Die Continentale Telefon 0231 / 919-2236 Original-Content von: Continentale Krankenversicherung a.G., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Continentale Krankenversicherung a.G.

Das könnte Sie auch interessieren: