Continentale Versicherungsverbund

Continentale Krankenversicherung: Bewerbungsfrist bis Ende Januar 2002
Förderpreis für Naturheilkunde ist mit 20.000 Euro dotiert

    Dortmund  (ots) - Die Continentale Krankenversicherung a.G.
vergibt im Jahr 2002 zum 6. Mal den mit 20.000 Euro dotierten
"Förderpreis für Naturheilkunde". Die bis zum 26. Januar währende
Bewerbungsfrist hat jetzt begonnen. Der Förderpreis unter der
Schirmherrschaft von Dr. Veronica Carstens ist eine der am höchsten
dotierten Auszeichnungen für neue Erkenntnisse im Bereich der
Naturheilkunde und der Erfahrungsmedizin in Deutschland.
    
    "Ob wissenschaftlicher Forschungsansatz oder fundierte und
praxisbewährte Erfahrung: Jedes Konzept ist interessant, Originalität
und Innovationen sind erwünscht", erklärt Dr. med. Jürgen Wentzek vom
Gesundheitsmanagement der Continentale. "Wir sind interessiert an
konzeptionellen Denkanstößen, die zur aktiven Gesundwerdung und
Gesunderhaltung beitragen und leicht und gefahrlos anwendbar sind."
Hierbei bieten sich beispielsweise die Themen "Ernährung" und
"Bewegung" an. Lebenswerke von Persönlichkeiten, die im Sinne der
Förderpreis-Idee wirken oder gewirkt haben, sowie Ansätze zum
eigenverantwortlichen Umgang mit Krankheiten können ebenfalls
eingereicht werden.
    
    "Die eingereichten Arbeiten der vergangenen Jahre kamen nicht nur
von Ärzten, sondern gerade auch von Heilpraktikern bis hin zu
Pädagogen, die sich mit gesundheitsrelevanten Fragestellungen
auseinandergesetzt haben", so Dr. Wentzek zum Teilnehmer- und
Preisträgerkreis.
    
    Der Dortmunder Krankenversicherer steht bereits seit seinem
Gründungsjahr 1926 in der Tradition der Naturheilkunde.
Naturheilkundliche Leistungen sind daher ein fester Bestandteil der
Tarife der Continentale. Nach einer von der Continentale in Auftrag
gegebenen Emnid-Untersuchung halten 69 Prozent der Bevölkerung die
Kostenübernahme durch Krankenkassen und Krankenversicherer bei
alternativen Heilmethoden für wichtig. Daher bietet die Continentale
über ihre Zusatztarife CE 2 und CE 3 jetzt auch gesetzlich
Krankenversicherten die Möglichkeit, umfangreiche naturheilkundliche
Leistungen zu versichern. Die Tarife decken darüber hinaus alle
Lücken ab, die in den vergangenen Jahren in der Gesetzlichen
Krankenversicherung geschaffen wurden, zum Beispiel bei Zahnersatz,
Vorsorgeuntersuchungen und Zuzahlungen.
    
    Einsendeschluss für Bewerbungen für den "Förderpreis
Naturheilkunde" ist der 26. Januar 2002.
    
    
ots Originaltext: Continentale Krankenversicherung a.G.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen erhalten
Interessierte über:

Continentale Krankenversicherung a.G.
Gesundheitsmanagement
Dr. med. Jürgen Wentzek, Klaus Böcker
Ruhrallee 92-94
44139 Dortmund
Telefon: (0231) 919-2347 und -2382,  Fax: -3074

Informationen über frühere Preisträger auch im Internet:

www.continentale.de

Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Continentale Versicherungsverbund

Das könnte Sie auch interessieren: