Continentale Versicherungsverbund

Continentale warnt: Riester-Rente nicht übereilt abschließen

Dortmund (ots) - Die Continentale Lebensversicherung warnt Verbraucher vor dem übereilten Abschluss von sogenannten "Riester-Produkten". Entsprechende Lebensversicherungen, aber auch andere Kapitalanlageformen, werden bereits jetzt offensiv angepriesen. "Die Werbung hatte schon begonnen, als die genauen Förderkriterien noch nicht feststanden und das Gesetz noch nicht verabschiedet war. Und eine staatliche Förderung gibt es erst ab Januar 2002, nicht früher", stellt Continentale-Vorstand Detlef Tank klar. Er warnt zudem eindringlich davor, bestehende Anlagen zur Altersvorsorge zu kündigen und dafür "riesterfähige" Produkte abzuschließen. Tank: "Für die Verbraucher ist das in den meisten Fällen mit gravierenden Nachteilen verbunden. Wer jetzt bedenkenlos zur Kündigung oder zur Umstellung rät, der handelt unseriös." Besonders zwei Gründe sprechen, so Tank, gegen eine Umstellung der vorhandenen Altersvorsorge: "Die neuen, staatlich geförderten Anlagen helfen ja nur dabei, etwas gegen die neue Versorgungslücke zu tun, die durch die Rentenreform entsteht. Eine Lücke zwischen letztem Einkommen und Rente gab es aber schon immer. Wer in der Vergangenheit dagegen vorgesorgt hat, sollte dies jetzt nicht ändern." Sonst bestehe die Gefahr, zwar den Rentenverlust durch die aktuelle Reform auszugleichen, aber nicht mehr die Einschnitte der Vergangenheit. Hinzu komme, dass staatlich geförderte Geldanlagen relativ unflexibel seien. "Bei einer normalen Rentenversicherung kann man zum Beispiel vereinbaren, sich das Geld bei Ablauf auch auf einen Schlag auszahlen zu lassen - und das steuerfrei. Bei einem geförderten Produkt besteht dieses Wahlrecht nicht mehr. Zudem muß die Rente in voller Höhe versteuert werden", so Detlef Tank. Eine Auszahlung vor dem 60. Lebensjahr ist bei geförderten Anlagen ebenfalls nicht möglich. Detlef Tank: "Wer bereits über eine Altersvorsorge verfügt, die seinem Bedarf entspricht, sollte sich genau überlegen, ob es wirklich lohnt, diese umzustellen oder gar zu kündigen." Grund zur Eile besteht für den Abschluss der Riester-Rente auf keinen Fall. Um in den Genuss der staatlichen Förderung zu kommen, reicht ein Vertrag ab 1. Januar 2002 völlig aus. ots Originaltext: Continentale Lebensversicherung Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung: Klaus Dankert Leiter Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Die Continentale Telefon 0231 / 919-2236 Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: