Continentale Krankenversicherung a.G.

Continentale vergibt 5. Förderpreis für Naturheilkunde
Preisträger überzeugten mit Anwendbarkeit ihrer Arbeiten für breite Öffentlichkeit

Dortmund (ots) - Die Continentale Krankenversicherung hat am Freitag, 22. September, zum 5. Mal den "Continentale Förderpreis für Naturheilkunde" verliehen. Mit einer Dotierung von insgesamt 40.000 DM ist dieser Preis eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen für Naturheilkunde in Deutschland. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Veronica Carstens. Überreicht wurde der Preis im Rahmen der Eröffnung der Gesundheitsmesse Essen durch Prof. Dr. Schumacher, Landesumweltministerium NRW, und Rolf Bauer, Vorstand der Continentale Krankenversicherung a.G. Bei der Beurteilung der 29 Bewerbungen legte die Jury ein besonderes Augenmerk auf die Frage, ob die vorgelegten Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit bei der Vorbeugung bzw. bei der Behandlung von Krankheiten helfen können, und zwar unter naturheilkundlichen und ganzheitlichen Gesichtspunkten. So wurde der Träger des ersten Preises, Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Brooks, für seine Arbeit "Körperliche Aktivität und seelisches Wohlbefinden" ausgezeichnet. Dr. Brooks belegt mit entsprechenden Untersuchungsergebnissen, dass Sport nicht nur für die körperliche Gesundheit förderlich ist. Körperliche Aktivität spielt auch eine Schlüsselrolle für die Psyche, angefangen von der Bewältigung von Stressbelastung bis hin zur therapeutischen Anwendung von Ausdauertraining bei psychischen Störungen wie etwa Angst- und Paniksyndromen. Sie kann Behandlungen mit Medikamenten oder Psychotherapie ergänzen und in einigen Fällen sogar vom Umfang her reduzieren. Mit dem zweiten Preis wurden Dipl.-Psych. Marcus Majumdar und Priv.-Doz. Dr. Dr. Harald Walach ausgezeichnet. Die Arbeit trägt den Titel "Achtsamkeitsmeditation als therapeutischer und präventiver Beitrag zu Gesundheit". Die beiden zeigen auf, wie sich mit Hilfe eines Meditationsverfahrens, das Elemente aus dem asiatischen Kulturraum und der asiatischen Medizin beinhaltet, stressbedingten Krankheiten vorgebeugt werden kann beziehungsweise behandelt werden können. Denn Achtsamkeitsmeditation kann herkömmliche Therapien bei stressbedingten Krankheiten ergänzen oder auch ganz ersetzen. "Die leichte Umsetzbarkeit in der Praxis und die schnelle Erlernbarkeit des Verfahrens auch für breite Teile der Bevölkerung" wurden von der Jury des Förderpreises ausdrücklich hervorgehoben. Einen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk verlieh die Jury der 81-Jährigen Dr. med. Renate Collier. "Frau Dr. Collier ist nach wie vor aktiv für ihr Lebensziel, möglichst viele Menschen nicht nur über Eigenaktivitäten zu behandeln, sondern ihnen durch Anregungen und Information eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge zu ermöglichen", so die Jury. Rolf Bauer, Vorstand der Continentale Krankenversicherung, betonte anläßlich der Verleihung, dass die in diesem Jahr prämierten Arbeiten in der besten Tradition des Unternehmens stünden: "Die Continentale ist 1926 von Heilpraktikern und anderen, naturheilkundlich orientierten Menschen gegründet worden. Seitdem liegt uns die Förderung natürlicher und ganzheitlicher Heilmethoden besonders am Herzen. Deshalb bietet die Continentale als privater Krankenversicherer auch einen extrem umfangreichen Leistungskatalog in diesem Feld. Ebenso wichtig ist für uns seit jeher der Aspekt der Selbsthilfe. Wir möchten die Menschen darin unterstützen, selbst etwas für ihre Gesundheit tun zu können - zur Vorbeugung und zur Linderung von Beschwerden. Der Förderpreis ist daher für uns ein Weg, die Entwicklung und Verbreitung solcher Methoden aktiv zu begleiten." ots Originaltext: Die Continentale Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Die Continentale Zentralabteilung, Bernd Goletz Ruhrallee 92-94, 44139 Dortmund Telefon: (0231) 919-2255 Telefax: (0231) 919-3094 E-Mail: bernd.goletz@continentale.de Original-Content von: Continentale Krankenversicherung a.G., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Continentale Krankenversicherung a.G.

Das könnte Sie auch interessieren: