Continentale Versicherungsverbund

NORD/LB und Continentale bündeln Asset Management

    Dortmund/Hannover (ots) - Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank, Hannover, und die Continentale Holding, ein Unternehmen des Versicherungsverbundes "Die Continentale", Dortmund/München, haben im expandierenden Markt des Investmentgeschäfts eine neue Gesellschaft gegründet. Die NORDCON Asset Management Holding GmbH, Berlin, an der die beiden Gesellschafter mit je 50 Prozent beteiligt sind, ist mit einem Stammkapital von 4,6 Mio Euro die Holding für diese Asset Management Gruppe.          Ausschlaggebend für die Bündelung der Aktivitäten und damit des Know-hows in einer gemeinsamen Gesellschaft waren vor allen Dingen die Wachstumspotentiale in der professionellen Vermögensverwaltung. Daher entstand ausgehend von der gemeinsamen Beteiligung der Versicherungsgruppe "Die Continentale" und der NORD/LB an der Münchner Kapitalanlage AG die NORDCON Asset Management Gruppe.          Unter dem Dach der neuen Holding werden drei Gesellschaften in unterschiedlichen Geschäftsfeldern tätig sein:

    - die Münchner Kapitalanlage für Publikumsfonds
    - die NORDCON Investment Management AG bietet Spezialfonds für
institutionelle Anleger
    - die NORDCON Vermögensmanagement GmbH für die individuelle
Vermögensverwaltung.
    
    Die Münchner Kapitalanlage AG (MK) wird innerhalb der neuen Gruppe
wie schon in der Vergangenheit Publikumsfonds anbieten, aber auch als
zentraler Dienstleister für die gesamte Gruppe im Vertriebs-,
Kunden-, Backoffice- und Depotbereich tätig sein. Durch die
neugeschaffene Unternehmensstruktur ändern sich die
Beteiligungsverhältnissse an der MK: Nun halten die NORDCON Holding
50,2 Prozent und die Continentale Holding 49,8 Prozent der
Stammaktien. Die MK konzentriert sich mit ihrer Tochtergesellschaft
MK Lux Invest S.A., Luxemburg, auf das Management einer Reihe bereits
länger bestehender Aktien-, Renten- und Geldmarkt-Publikumsfonds.
Seit neuestem bietet die MK über ihren Vertriebsweg von freien
Vermittlern, Versicherungsvertretern und Banken eine neue
Index-Fonds-Familie an.
    
    Darüber hinaus werden in der NORDCON Asset Management Gruppe zwei
neue operative Gesellschaften als 100prozentige Töchter mit Produkten
und Dienstleistungen der Vermögensverwaltung tätig sein:
    
    Die NORDCON Investment Management AG mit Sitz in Hannover wird das
Management von Spezialfonds für institutionelle Kunden und
Industriekunden anbieten. Dem NORDCON Team gehören die Asset
Management Spezialisten der NORD/LB an, die seit über zehn Jahren
Partner institutioneller Anleger im Markt sind. Im Vordergrund steht
ein aktives und maßgeschneidertes Portfolio-Management mit dem Ziel
der langfristigen Wertschöpfung für den Kunden. Die NORDCON
Investment Management AG sieht dabei ihre Vertriebsaktivitäten auf
einer stabilen Produktbasis und Nutzung von Benchmark-Risikokontrolle
und modernen Managementkonzepten.
    
    Die NORDCON Vermögensmanagement GmbH mit Sitz in Hannover und
Niederlassung in München wird künftig als
Vermögensverwaltungsgesellschaft neben individuellen
Verwaltungsmandaten die Fondsvermögensverwaltung anbieten. Das
Vermögensverwaltungsgeschäft der NORD/LB soll in diese Gesellschaft
eingebracht werden. Die Kunden sollen nicht mit einem gängigen
Vermögensverwaltungsangebot, sondern mit einem ausgefeilten
Vermögenssteuerungskonzept angesprochen werden. Die NORD/LB sieht in
diesem spezialisierten Angebot eine Erweiterung der Leistung des
Sparkassen-Verbundes.
    
    Erklärtes Ziel der Gesellschafter der NORDCON Asset Management
Gruppe ist es, in diesem Marktsegment mit spezialisierten
Dienstleistungen und innovativer Vermögensverwaltung sowie aktiven
Beratungs- und Betreuungsmerkmalen Marktanteile zu gewinnen. Mit der
Neustrukturierung ist ein Höchstmaß an Kundenorientierung bei
gleichzeitiger effizienter Nutzung des Know-hows der operativen
Gesellschaften gewährleistet.
    
    Für die Continentale bietet die neue Holding die Weiterentwicklung
der Versicherungsgruppe zum umfassenden Vorsorgespezialisten. Durch
die Kombination von Versicherungsschutz und modernsten
Kapitalanlageprodukten kann in Zukunft dem Kundenwunsch nach
effizienten und flexiblen Vorsorgebausteinen noch mehr als bisher
Rechnung getragen werden. Die Continentale setzt damit konsequent die
Entwicklung fort, die bereits in den 80er Jahren durch die
Integration der MK in den Verbund begonnen wurde.
    
    Insgesamt werden in der neuen Unternehmensgruppe, in der
anfänglich 115 Mitarbeiter beschäftigt sind, rund 4 Mrd Euro Assets
under Management zusammengefaßt. Die bislang im Geschäftsfeld Asset
Management der NORD/LB tätigen Mitarbeiter werden diese Aufgaben
künftig bei der NORDCON Investment Management AG und der NORDCON
Vermögensmanagement GmbH wahrnehmen.
    
ots Originaltext: Die Continentale
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Bei Rückfragen:

NORD/LB Medienbetreuung, Georgsplatz 1, 30159 Hannover, Tel:
0511-361-2004
Die Continentale, Zentralabteilung, Ruhrallee 92-94, 44139 Dortmund,
Tel: 0231-919-2236

Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Continentale Versicherungsverbund

Das könnte Sie auch interessieren: