ATG Ad Tech Group GmbH

Ende des Wettrüstens gegen Adblocker: ATG Ad Tech Group hat einmaliges Verfahren entwickelt

Hamburg (ots) - Große Resonanz auf neuen Ansatz zur Vorbeugung von Umsatzverlusten durch Adblocker. Die ATG liefert mit Schlüssel-Schloss-Technologie eine zukunftsweisende Antwort. Internationale Publisher vor der Umsetzung.

Zahlreiche Kunden und Partner der ATG Ad Tech Group berichten zunehmend von Problemen mit der Verbreitung von Adblockern. Denn daraus resultieren massive Umsatzeinbußen bis hin zur Gefährdung ganzer Geschäftsmodelle. Diverse Lösungen versprechen Abhilfe, doch Adblocker passen sich schnell daran an und machen diese wieder wirkungslos. Daraus resultiert ein permanentes Wettrüsten - ein Katz und Maus Spiel ohne Ende.

Die andauernde Debatte um Adblocker zeigt sehr deutlich, dass keine der bisherigen Lösungen langfristig überzeugen konnte. Ein technisches Wettrüsten gegen Adblocker, bezahltes White-Listing oder Einschränkung auf spezielle Ad-Typen (Native Ads) sind meist kostspielig, aufwendig und/oder ertragsarm. Dazu kommt, dass durch diese Mittel häufig für Advertiser essenzielle Leistungsdaten nicht erhoben werden können.

Die ATG Adblock Prevention bietet einen bisher einmaligen Ansatz. Aufgrund eines zum Patent angemeldeten Verfahrens kann beliebiger Content serverseitig verschlüsselt werden, dessen Entschlüsselung wiederum die Einblendung von Werbung erfordert. Ganz einfach: Ohne die reguläre Auslieferung der Werbung wird der ausgewählte Content nicht geladen. Da dieser Ansatz die Zustimmung des Nutzers einfordert, um den Content zu konsumieren, kann ein Adblocker nicht mehr störend eingreifen.

Die ATG Adblock Prevention stößt gerade deshalb auf große Resonanz im Markt, weil es die Notwendigkeit des technischen Wettrüstens eliminiert und zugleich die Validität etablierter Werbestandards gewährleistet. Daniel Siegmund, ATG-Geschäftsführer und Verantwortlicher für die Werbeseite führt das überaus positive Marktfeedback darauf zurück, dass "unsere Lösung zugleich Advertiser- und Publisherinteressen befriedigt. Auf der einen Seite garantieren wir hervorragende Leistungsdaten auf Premiumplatzierungen. Und auf der anderen Seite minimieren wir Kosten und Aufwand im Kampf gegen Adblocker mit unserer Set-and-Forget-Lösung."

Daniel Siegmund ist auf der NOAH-Conference in Berlin vor Ort und steht für Gespräche zur Verfügung. Terminanfragen bitte über 040 6758 675 0.

Weitere Informationen zur ATG Adblock Prevention finden Sie unter: http://ad-tech-group.com/atg-adblock-prevention/

Über die ATG:

Die ATG Ad Tech Group ist ein unabhängiger Anbieter innovativer und skalierbarer Lösungen im Bereich Video Advertising. Die datengestützten Monetarisierungs- und Personalisierungs-Technologien helfen Advertisern, Publishern und Vermarktern, neue Erlös- und Wertschöpfungspotenziale zu erschließen. Die ATG Ad Tech Group hat sich auf die vier Marktsegmente Online, Mobile, Social Media und Digital-Out-of Home (DooH) spezialisiert.

Pressekontakt:

Rene Rasmussen
Rasmussen@ad-tech-group.com
Telefon: 0049 (0) 40 675 8675 22

ATG Ad Tech Group GmbH
Stresemannstraße 342
22761 Hamburg, Germany

Original-Content von: ATG Ad Tech Group GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ATG Ad Tech Group GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: