tacterion GmbH

Top 7 Pioneers Start-Up tacterion ermöglicht Touch-Interaktion auf allen Oberflächen - BILD

BILD zu OTS - Das Team des Start-up aus München

Wien/München (ots) - tacterion bietet mit seiner einzigartigen Sensortechnologie SensorSkin völlig neue Möglichkeiten der Human-Machine-Interaction. Mit den Produkten des High-Tech Start-Ups aus München werden Produkte, Geräte und Maschinen berührungsempfindlich. Damit kann die von Touchscreens gewohnte Art und Weise der Interaktion nun auf nahezu jede Oberfläche ausgedehnt werden.

Ursprünglich wurde die patentierte Technologie am Institut für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt um die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter sicherer und intuitiver zu gestalten. Nun bringt das Team aus Ingenieuren und Betriebswirten die Technologie gemeinsam mit Kooperationspartnern in weitere Einsatzbereiche wie Consumer Electronics (Virtual Reality & Gaming), Wearables und Hand-held Equipment. Langfristig soll die Technologie auch in den Bereichen Medizintechnik und Automotive eingesetzt werden.

"Durch den Einsatz unserer berührungsempfindlichen SensorSkin-Technologie werden sich Produkte an die Gewohnheiten des Menschen anpassen und nicht mehr umgekehrt. tacterion gibt Produktentwicklern und Designern die Möglichkeit, intuitive und simple Interfaces für ihre Produkte zu gestalten", sagt Daniel Strohmayr, Geschäftsführer der tacterion GmbH.

Zwtl.: tacterion unter den 7 Finalisten im Pitch-Wettbewerb

Dieses revolutionäre Konzept hat die Pioneers-Jury überzeugt: Das Start-Up wurde aus über 3000 Bewerbungen und 500 nominierten unter die besten sieben Start-Ups der Pioneers Challenge gewählt. Das Start-Up konnte sich gegen hochkarätige Konkurrenz in der Kategorie "Materials & Manufacturing" durchsetzen.

Je nach Anwendungsfall genügt eine bloße Annäherung oder leichte Berührung der Oberfläche um ein Gerät zu Steuern oder eine Aktion auszulösen. Die komplett flexible Sensorik kann in Kleidungsstücke integriert werden oder auf weichen Oberflächen eingesetzt werden. Die weltweit einzigartige Technologie besteht komplett aus Polymer-Material und ist daher dehnbar, sehr sensitiv aber auch gleichzeitig robust.

Auf dem Pioneers Festival zeigt tacterion die neue kapazitive Sensorik, die bereits auf leichteste Berührungen reagiert und zukünftig auch Multi-Touch-Gesten ermöglichen wird.

Zwtl.: Über tacterion:

Die tacterion GmbH mit Sitz in München wurde im Jahr 2015 als ein Spin-Off des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen gegründet. tacterion will die Art und Weise wie Menschen mit Technologie und Produkten interagieren revolutionieren. Dazu vereint tacterion langähriges Sepzialwissen aus dem DLR mit einer starken Marktorientierung um kundenindividuelle taktile Sensorlösungen zu entwickeln. Das Ausgründungsvorhaben wurde finanziell durch die Helmholtz-Gemeinschaft und das DLR unterstützt. tacterion hat erfolgreich das Accelerator-Programm TechFounders durchlaufen und wurde durch Bitkom unter die besten drei Start-Ups im Bereich IoT 2015 gewählt. tacterion war Sieger der ersten Phase des Münchner Business Plan Wettbewerbs 2016. tacterion befindet sich im Business Incubation Centre Bavaria der ESA. Die Vision des Unternehmens ist es mit Hilfe der zukünftigen eigenen Entwicklungen langfristig Menschen den Tastsinn zurückzugeben, die ihn durch Unfälle verloren haben und Prothesen tragen müssen.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Daniel Strohmayr
info@tacterion.com
   +49 89 209 402 38
www.tacterion.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/18838/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: tacterion GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: